Aktuell sorgt die No-Filter-Challenge innerhalb der sozialen Medien für Aufregung. Wie der Name schon sagt, geht es bei der "Herausforderung" darum, eine Instagram-Story von sich zu veröffentlichen und dazu keinen Filter über sein Gesicht zu legen. Was manche Stars, wie Gerda Lewis (26) oder Neele Bronst (23), feiern, finden andere, wie Angelina Heger (27), total "armselig". Promiflash hakte deshalb einmal bei Netz-Queen Jessica Paszka (29) nach: Wie steht sie eigentlich zum neuen "Trend", auch mal nicht zu schummeln?

Die ehemalige Bachelorette findet die Challenge an und für sich gut. "Wir haben inzwischen viel zu viele Face-Filter, die fernab der Realität sind", kritisiert Jessi gegenüber Promiflash. Die Mädels vor den Handys sollten sich davon nicht blenden lassen. "Ich benutze sie selbst ab und an, aber von den Filtern, die das ganze Gesicht verändern oder verschönern, lasse ich die Finger", erklärt die Ex-Bachelor-Kandidatin.

Jessi möchte auf ihrem Account weder verkörpern, dass man so aussieht, wie die Filter es vermitteln, noch, dass man so aussehen müsse. Sie betont: "Meiner Meinung nach sollten die ganzen Filter verschwinden."

Angelina HegerInstagram / angelinaheger
Angelina Heger
Jessica Paszka, InfluencerinInstagram / jessica_paszka_
Jessica Paszka, Influencerin
Jessica Paszka bei der Berlin Fashion Week 2018P.Hoffmann/WENN.com
Jessica Paszka bei der Berlin Fashion Week 2018
Was sagt ihr zu Jessis Einstellung?485 Stimmen
389
Ich bin genau ihrer Meinung!
96
Na ja, so schlimm sind Filter jetzt auch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de