Für ihn hat es sich leider bereits wieder ausgetanzt! Am Sonntag kam es in der zweiten Liveshow des eisigen Tanzwettbewerbs Dancing on Ice zum ersten Exit: Nach dem gefürchteten Skate-Off mit Peer Kusmagk (44), dem Promi mit der schlechtesten Bewertung aus der ersten Livesendung am Freitag, musste Jens Hilbert (41) die Eisfläche räumen. Wie die Promiflash-Leser wohl zu dieser Entscheidung stehen?

In einer Umfrage teilten 1.417 Zuschauer (Stand: 18. November, 6:50 Uhr) ihre Ansicht zu der Entscheidung mit. Davon waren stolze 889 Voter (71,5 Prozent) der Meinung, dass der Rausschmiss von Jens gerechtfertigt gewesen sei. Die Leistung des TV-Stars habe einfach zu wünschen übrig gelassen. Im Gegensatz dazu fanden nur 404 Leser (28,5 Prozent), dass der Rauswurf nicht fair gewesen sei. Andere Kandidaten seien definitiv schlechter gewesen.

Zu erwähnen ist allerdings, dass Jens sich schon frühzeitig während der Proben den Ellenbogen gebrochen hatte. Mit 12,5 von 30 möglichen Punkten hatte er somit nicht einmal die Hälfte der Top-Bewertung einholen können. Mit zweierlei Maß hatte die Jury nicht messen wollen.

Jens Hilbert, Unternehmer
Getty Images
Jens Hilbert, Unternehmer
Peer Kusmagk und Kat Rybkowski
Getty Images
Peer Kusmagk und Kat Rybkowski
Jens Hilbert mit Eisprofi Sabrina Cappellini bei "Dancing on Ice"
SAT.1/Willi Weber
Jens Hilbert mit Eisprofi Sabrina Cappellini bei "Dancing on Ice"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de