Muss Capital Bra (24) um sein Leben fürchten? Anscheinend nahm sich der Rapper in mehrfacher Hinsicht ein Vorbild an Erzfeind und "Verräter" Bushido (41), wie er diesen noch im Januar genannt hatte. Was die Musik betrifft, hat Capital Bra die Rap-Legende bereits überholt: Vladislav Balovatsky, wie sein bürgerlicher Name lautet, landete in Deutschland mehr Nummer-eins-Hits als jeder andere. Jetzt soll der Musiker von kriminellen Clans bedroht worden sein und wie Bushido zuvor ebenfalls mit der Polizei zusammenarbeiten – das wollen die Großfamilien von ihm.

Laut Bild soll Capital Bra von Mitgliedern libanesischer und tschetschenischer Banden in Berlin erpresst worden sein. Millionen stünden auf dem Spiel und die Polizei sehe eine konkrete Gefahr für den in Sibirien geborenen und in der Ukraine aufgewachsenen Rap-Star. Der Miri- und der El-Zein-Clan sollen mindestens 500.000 Euro sowie eine Gewinnbeteiligung an den zukünftigen Einnahmen gefordert haben. Der Grund: Die Familien hätten den Berliner seit der Trennung von Ex-Boss Bushido unterstützt. Nach deren Drohungen habe sich der 24-Jährige an die Polizei gewandt: Die Staatsanwaltschaft bestätigte, dass wegen räuberischer Erpressung zum Nachteil des mehrfachen Familienvaters ermittelt wird.

Im Januar hatte Capital Bra bekannt gegeben, sich von dem Label Ersguterjunge (EGJ) und damit von Bushido zu trennen. Auf Instagram postete er damals: „Ich bin nicht mehr bei EGJ, da mein Label-Boss mit der Polizei arbeitet, intensiv mit der Polizei arbeitet.“ Macht er selbst das jetzt auch?

Capital Bra in Berlin 2018
capital_bra
Capital Bra in Berlin 2018
Capital Bra im Juli 2019
capital_bra
Capital Bra im Juli 2019
Capital Bra beim KISS CUP 2018 in der Max-Schmeling-Halle in Berlin
Wenzel, Georg
Capital Bra beim KISS CUP 2018 in der Max-Schmeling-Halle in Berlin
Würdet ihr bei dem Stress von Capi auch zur Polizei gehen?1087 Stimmen
820
Ja, auf jeden Fall. Das ist doch verständlich!
267
Nein, niemals, wenn ich Bushido vorher für diesen Schritt kritisiert hätte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de