Aaron Carter (31) erzählt ein weiteres Kapitel aus seinem Leben. Der einstige Kinderstar machte in den vergangenen Monaten immer mehr Geheimnisse aus seinen anfänglichen Jahren im Rampenlicht öffentlich. Unter anderem warf er seinem älteren Bruder Nick (39) vor, ihn jahrelang missbraucht zu haben. Doch auch das Verhältnis zu seiner Mutter Jane war lange schwierig, wie er nun berichtet. Und das soll an einer Gewalttat an Aaron gelegen haben, die sie nicht verhinderte.

In einer Preview der Sendung Marriage Boot Camp: Family Edition spricht der 31-Jährige mit einem Therapeuten über ein traumatisches Erlebnis aus seiner frühen Jugend. "Der Typ hat mich wortwörtlich mit einer Hand am Hals in die Luft gehoben, mich so aus dem Haus getragen und mich herumgeworfen", erzählt der Blondschopf, während er vor lauter Anspannung zittert. Wer diese Person war, die Aaron das antat, wird in dem kurzen Vorspann nicht offenbart. Allerdings wird klar, dass seine Mutter Jane nichts gegen den Angriff tat: "Sie saß weit weg auf der Treppe und hat quasi nur zugeschaut."

Dieser Vorfall habe lange einen Keil zwischen ihn und seine Mutter getrieben. "Das war der Moment, in dem unsere Beziehung sozusagen endete", erinnert sich der "I Want Candy"-Interpret zurück. Mittlerweile sind Jane und Aaron aber wieder ein Herz und eine Seele. Die Blondine kümmerte sich auch um ihren Sohn, als dieser kürzlich ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Jane Carter und Aaron Carter im Oktober 2019
Getty Images
Jane Carter und Aaron Carter im Oktober 2019
Aaron Carter in Los Angeles, Oktober 2019
Backgrid / ActionPress
Aaron Carter in Los Angeles, Oktober 2019
Aaron Carter in Los Angeles
Getty Images
Aaron Carter in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de