Diese Rede hatte Melania Trump (49) sich sicher anders vorgestellt! Die Ehefrau von Donald Trump (73) ist sich immer wieder Anfeindungen ausgesetzt – sei es wegen der Aussagen ihres Mannes oder auch nur wegen ihres Kleidungsstils. Trotzdem erfüllt sie ihre Aufgaben als First Lady besten Gewissens. Doch bei ihrer jüngsten Rede über Drogenmissbrauch von Jugendlichen sah Melania sich nun mit heftiger Abneigung konfrontiert: Sie wurde gnadenlos vom Publikum ausgebuht!

Die Mutter eines Sohnes war am Dienstag als Rednerin in Baltimore eingeladen. Laut Washington Post wurde Melania, sobald sie die Bühne betrat, von den Schülern in den Zuschauerreihen ausgepfiffen. Von den fünf Minuten ihrer Rede seien insgesamt zwei davon von Unmutsbekundungen begleitet worden. Trotzdem blieb die 49-Jährige professionell, lächelte und warb für ein drogenfreies Leben. Doch auch bei ihrem Abgang mischten sich unter dem Klatschen des Publikums erneut Buhrufe. Offenbar handelte es sich bei diesem unfreundlichen Empfang um eine Reaktion auf Trumps Hasstirade auf den US-Bundesstaat im Sommer.

Dabei ist Drogenmissbrauch für die Brünette ein absolutes Herzensthema. Auch ihrem Sohn Barron (13) habe sie bereits intensiv über den Konsum und die möglichen Folgen gewarnt. "Ich habe versucht, ihm zu erklären, wie gefährlich Drogen sind und wie sie das Gehirn zerstören können, den Körper und dass nichts Gutes von ihnen kommt", erklärte Melania im März auf einer Anti-Drogen-Veranstaltung.

Melania und Donald TrumpGetty Images
Melania und Donald Trump
Melania Trump, First LadyGetty Images
Melania Trump, First Lady
Barron, Donald und Melania TrumpGetty Images
Barron, Donald und Melania Trump


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de