Damit haben André Dietz (44) und seine Frau Shari absolut nicht gerechnet! Vor sechs Jahren kam ihre Tochter Mari auf die Welt. Doch im Alter von zwei Jahren wurde bei der Kleinen das Angelman-Syndrom diagnostiziert. Dabei handelt es sich um eine seltene genetische Störung, welche die körperliche und geistige Entwicklung verzögert. Nun gab es für die Familie eine riesengroße Überraschung: Ihre Tochter sagt "Mama" und "Papa"!

Im Interview mit RTL verriet das Paar, dass ihre kleine Prinzessin langsam kommunikative Fortschritte macht. "Sie hat sogar angefangen zu lautieren, also: 'Mama, Papapapa'", offenbarte der Schauspieler. Eigentlich standen die Chancen nicht gut, dass sie jemals das Sprechen erlernen wird. Doch nun haben die Eltern Hoffnung.

Doch das ist noch lange nicht alles. Die Sechsjährige hat auch gelernt, ihre Wünsche auf einem anderen Weg zu äußern. Dazu erklärt der Alles was zählt-Star: "Sie liebt Müsli. Sie nimmt ihre Müslischale raus und das Müsli selbst und legt es dann dahin und lacht uns dann an und zeigt uns dann, sie hat Hunger." Früher habe sie gegen den Schrank geklopft, was ihren Eltern signalisieren sollte, dass sie etwas essen möchte.

André und Shari Dietz
Instagram / andredietz
André und Shari Dietz
André Dietz und seine Tochter im April 2019
Instagram / andredietz
André Dietz und seine Tochter im April 2019
André Dietz bei der Show "It Takes 2", 2017
Getty Images
André Dietz bei der Show "It Takes 2", 2017
Hättet ihr gedacht, dass Andrés Tochter lautieren lernt?888 Stimmen
733
Ja, eine Chance ist immer da.
155
Nein, damit hätte ich nicht gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de