Vor knapp sechs Monaten starb Costa Cordalis (✝75). Noch immer sitzt der Schmerz bei seiner Ehefrau Ingrid, Sohn Lucas (52) und Schwiegertochter Daniela Katzenberger (33) tief – auch Enkelin Sophia (4) vermisst ihren Opa sehr. Zum ersten Mal werden seine Angehörigen Weihnachten ohne den Schlagersänger feiern, doch in gewisser Weise wird Costa trotzdem anwesend sein: Seine Urne sei nicht vergraben worden, sondern stehe im Hause Cordalis!

"Er ist noch da, aber in anderer Form", offenbarte die Katze im Sat.1 Frühstücksfernsehen. Häufig rede sie sogar noch mit Costa und habe das Gefühl, ihn in ihrer Nähe zu wissen. "Er steht auf dem Kamin von Ingrid. Es ist ganz seltsam, ganz befremdlich, das kennen wir aus Deutschland ja gar nicht so." Allerdings habe der Musiker es genau so gewollt: "Er war ja immer mittendrin, er war ja immer der Familienmensch." Über die Feiertage gehe es für Dani und ihre Liebsten aber zurück in ihre alte Heimat: "Wir fahren schön in den Schwarzwald, weil wir aus dem Haus raus wollten."

Trotz der festlichen Aussicht scheint Lucas der Gedanke an Heiligabend traurig zu stimmen: "Wir werden zusammenrücken als Familie. Aber er wird schon fehlen, erstes Weihnachten ohne Papa und Opa."

Costa und Sophia CordalisInstagram / danielakatzenberger
Costa und Sophia Cordalis
Daniela Katzenberger, Lucas Cordalis und Tochter Sophia, Dezember 2019Instagram / danielakatzenberger
Daniela Katzenberger, Lucas Cordalis und Tochter Sophia, Dezember 2019
Daniela Katzenberger, Lucas Cordalis und Tochter SophiaInstagram / danielakatzenberger
Daniela Katzenberger, Lucas Cordalis und Tochter Sophia
Könnt ihr Danis Unbehagen verstehen?660 Stimmen
359
Ja. Ich würde keine Urne im Haus aufbewahren.
301
Nein. Ich hätte damit keine Probleme.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de