Lucas Cordalis (52) wird regelmäßig schmerzlich an den Tod seines Papas Costa Cordalis (✝75) erinnert – und das sogar vor Publikum! Seit rund einem halben Jahr ist der Schlagersänger jetzt bereits verstorben. Seine Familie trauert noch immer um ihn. Während Costa daheim von seinen Liebsten vermisst wird, muss Lucas zwangsläufig auch außerhalb der heimischen vier Wände mit dem Verlust klarkommen. Immerhin ist das Vater-Sohn-Duo jahrelang gemeinsam aufgetreten. Von nun an solo performen zu müssen? Keine leichte Angelegenheit für den Musiker!

Der 52-Jährige muss sich erst noch mit der neuen Situation abfinden. "Ich war es immer gewohnt, dass jemand mit mir auf der Bühne steht", beteuerte Lucas im Sat.1 Frühstücksfernsehen und erklärte weiter: "Jetzt schaue ich zur Seite und da steht niemand mehr." Auch seine Frau Daniela Katzenberger (33) kann sich nur schweren Herzens mit dem Anblick anfreunden: "Ihn allein auf der Bühne zu sehen, ist ein ganz komisches Bild."

Doch nicht nur Konzerte wecken die Erinnerungen! Im weiteren Verlauf des TV-Interviews verriet die Katze, dass die Urne mit Costas Asche auf dem Kamin von dessen Frau Ingrid steht. "Es ist ganz seltsam, ganz befremdlich, das kennen wir aus Deutschland ja gar nicht so", gab die 33-Jährige ehrlich zu.

Lucas und Costa Cordalis beim Megapark Opening 2018Chris Emil Janßen
Lucas und Costa Cordalis beim Megapark Opening 2018
Lucas und Costa Cordalis im Mai 2018Friedrich,Jürgen
Lucas und Costa Cordalis im Mai 2018
Ingrid und Costa CordalisNadine Rupp/action press für BAUER PREMIUM AGENTUR
Ingrid und Costa Cordalis
Seid ihr überrascht, dass Lucas auch ohne Papa Costa auftritt?242 Stimmen
55
Ja. Ich dachte, ohne Costa zieht sich Lucas zurück.
187
Nein. Dass Lucas seine Bühnenkarriere beendet, hätte Costa niemals gewollt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de