2019 wurde für dieses Traumpaar zur wahren Belastungsprobe! In der sechsten Staffel von Sturm der Liebe stand die Liebesgeschichte von Eva (Uta Kargel, 38) und Robert Saalfeld (Lorenzo Patané, 43) im Mittelpunkt – seit ihrer TV-Hochzeit 2010 gehören sie zu den beliebtesten Paaren der Telenovela. Doch in den vergangenen Monaten mussten die Fans um ihr Lieblings-Couple zittern: Promiflash lässt das turbulente Ehejahr der beiden noch einmal Revue passieren!

Bereits Ende 2018 deutete sich die Krise an: Nach einem Narkose-Gasangriff auf das Fünfsternehotel träumte Eva plötzlich nicht von ihrem Mann, sondern von Hotel-Eigentümer Christoph Saalfeld (Dieter Bach, 56), der sie im Bett zärtlich küsste! Und tatsächlich: Einige Monate später verliebte sich der Geschäftsmann in die Buch-Illustratorin. Um Eva zu imponieren, verschaffte er ihr einen Job. Dafür machten sich beide auf den Weg nach Bukarest – doch ihr Flugzeug stürzte über dem Tatra-Gebirge in Osteuropa ab. Eva kehrte zwar wohlbehalten, jedoch im Inneren verändert zum Fürstenhof zurück. Auch für ihre Ehe mit Robert wurden die Geschehnisse zur Belastungsprobe.

Das Resultat: Die beiden ehemaligen Turteltauben entfremdeten sich immer weiter voneinander. Im Sommer passierte dann das, was die Zuschauer befürchtet hatten: Eva und Christoph landeten im Bett. Danach wurde die 38-Jährige auch noch schwanger und sie wusste nicht, von wem das Ungeborene ist: von ihrem Mann Robert oder ihrer Affäre Christoph? Trotz dieser weiteren Schwierigkeit fanden Eva und Robert nach vielen Gesprächen wieder zueinander. Im Oktober gab es dann die erlösende Nachricht: Ihr Seitensprung hatte keine schweren Folgen, denn ihr Baby ist von ihrem Gatten.

Vor Kurzem wurde ihre Versöhnung mit einem besonders romantischen Ereignis gekrönt: Eva und Robert erneuerten am Fürstenhof ihr Ehegelübde! An der kleinen Zeremonie im November nahmen nur Alfons (Sepp Schauer, 70) und Hildegard Sonnbichler (Antje Hagen, 81) teil – außerdem war Robert und Evas Tochter Valentina (Paulina Hobratschk, 21) anwesend. Gegenüber Promiflash erklärte Eva-Darstellerin Uta, warum die beiden Protagonisten zusammengehören: "Robert und Eva schweißt vor allem zweierlei zusammen: Das Glück, im jeweils anderen einen zweiten Seelenfreund gefunden zu haben, nachdem beide ihre erste große Liebe verloren haben – und die Liebe zu ihrem Kind."

Eva (Uta Kargel, l.) und Robert Saalfeld (Lorenzo Patané) in der 14. "Sturm der Liebe"-Staffel
ARD/Christof Arnold
Eva (Uta Kargel, l.) und Robert Saalfeld (Lorenzo Patané) in der 14. "Sturm der Liebe"-Staffel
Dieter Bach und Uta Kargel bei "Sturm der Liebe"
ARD / Christof Arnold
Dieter Bach und Uta Kargel bei "Sturm der Liebe"
Uta Kargel und Lorenzo Patané in einer Szene von "Sturm der Liebe"
ARD / Christof Arnold
Uta Kargel und Lorenzo Patané in einer Szene von "Sturm der Liebe"
Paulina Hobratschk, Uta Kargel, Lorenzo Patané und Antje Hagen bei "Sturm der Liebe"
ARD / Christof Arnold
Paulina Hobratschk, Uta Kargel, Lorenzo Patané und Antje Hagen bei "Sturm der Liebe"
Hättet ihr gedacht, dass Eva und Robert die Ehekrise überstehen?481 Stimmen
432
Ja, es musste einfach ein Happy End für sie geben!
49
Nein – ich hätte es spannender gefunden, wenn Eva mit Christoph zusammen gekommen wäre!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de