Prinz Harry (35) und Herzogin Meghans (38) Entscheidung hat Folgen! Am Mittwochabend verkündeten die beiden, dass sie sich in Zukunft als Mitglieder des britischen Königshauses zurückziehen wollen. Eine wahrhaftige Hiobsbotschaft – offenbar nicht nur für Queen Elizabeth II. (93) und den Rest der Royal Family. Auch das berühmte Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds zieht die Konsequenzen aus dem Entschluss: Harry und Meghans Abbildungen sind bereits von den Figuren der anderen Königshaus-Mitglieder getrennt worden.

Wie die britische Boulevardzeitung The Sun berichtet, hätten sich die Verantwortlichen gezwungen gefühlt, diesen Schritt zu gehen. "Neben dem Rest der Welt reagieren auch wir auf die überraschende Neuigkeit, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex aus vorderster Reihe der Royals zurücktreten", erklärt ein Sprecher von Madame Tussauds in London. Allerdings sollen ihre Wachsfiguren nicht gänzlich verschwinden. Sie stehen nur nicht mehr auf dem königlichen Familien-Podest wie die Ebenbilder von Prinz William (37) und Herzogin Kate (38).

Dass Harry und Meghan in der Ausstellung bleiben, hat einen guten Grund. "Als zwei unserer berühmtesten und beliebtesten Persönlichkeiten werden ihre Figuren natürlich weiterhin eine wichtige Rolle bei Madame Tussauds spielen", stellt der Unternehmensvertreter klar. Man sei gespannt, was das nächste Kapitel für das Paar und Baby Archie Harrison bereithält.

Wachsfigur von Michael Jackson im August 2016 bei Madame Tussauds in Washington D.C.
Getty Images
Wachsfigur von Michael Jackson im August 2016 bei Madame Tussauds in Washington D.C.
Herzogin Meghan und Prinz Harry, Januar 2020
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry, Januar 2020
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Archie, September 2019
MEGA
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Archie, September 2019
Wie findet ihr es, dass ihre Figuren schon woanders hingestellt worden sind?2250 Stimmen
1369
Völlig richtig.
881
Etwas voreilig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de