Der US-amerikanische Rapper 6ix9ine (23) bittet um Strafmilderung! Im Dezember wurde der Skandalmusiker zu einer zweijährigen Haftstrafe verurteilt. Weil er gestanden hatte, ist er einem 47-jährigen Zellenaufenthalt entkommen. Er gab zu, an einem bewaffneten Raubüberfall und einem Mordversuch beteiligt gewesen zu sein. Dafür hat sich der 23-Jährige sogar bei seinen Opfern entschuldigt. Nun will er weitere Maßnahmen heranziehen, um schon vorher aus dem Knast zu kommen: Er fordert Hausarrest.

Laut TMZ hat der Künstler darum gebeten, den Rest seiner Haftstrafe zu Hause zu verbüßen. Im Gefängnis sei die Gang-Kriminalität sehr hoch und er eine Zielscheibe davon. Tekashis Anwalt hatte zuvor argumentiert, dass man ihm unter Hausarrest einen schnelleren Wiedereinstieg in die Gesellschaft ermöglichen könne. Bisher hat der Rapper sich im Gefängnis gut benommen. Zusammen mit der angerechneten Untersuchungshaft von 14 Monaten, könnte er sich schon im Juli einen freien Mann nennen.

Doch will Daniel Hernandez, wie der Musiker bürgerlich heißt, wirklich nach Hause? Schließlich warte seine Gang schon auf ihn. Auch, wenn er seine Karriere dieser Gruppe verdanke: Vor seiner Verhandlung hatte 6ix9ine gegen einige Mitglieder ausgesagt, die ihm nun mit dem Tod drohen würden.

Tekashi69 während einer Anhörung vor Gericht
Getty Images
Tekashi69 während einer Anhörung vor Gericht
Rapper 6ix9ine im Oktober 2018 in New Jersey
Getty Images
Rapper 6ix9ine im Oktober 2018 in New Jersey
Rapper 6ix9ine
Splash News
Rapper 6ix9ine
Denkt ihr 6ix9ine kommt mit seiner Forderung durch?208 Stimmen
64
Ja, er hat bisher immer gut mitgemacht und weiß, was er falsch gemacht hat.
144
Nein, er hat schließlich schon weniger Zeit im Knast bekommen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de