Die Welt blickt gerade auf Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38)! Der Enkel von Queen Elizabeth II. (93) und seine Frau verkündeten am 8. Januar, als Repräsentanten des britischen Königshauses zurückzutreten. Freunde des Paares sind sich sicher: Die beiden streben ein bodenständigeres Leben an – jenseits vom Medienrummel. Außerdem wollen sie finanziell unabhängig werden. Damit stehen sie in ihrer Verwandtschaft nicht allein auf weiter Flur: Auch Harrys Cousinen Prinzessin Beatrice (31) und Prinzessin Eugenie (29) verdienen ihr Geld selbst!

Die Schwestern stehen in der Thronfolge auf Platz neun und zehn und erhalten laut Daily Mail keine Gehaltsschecks aus dem von der britischen Regierung unterstützten Sovereign Grant. Obwohl sie royale Repräsentantinnen sind, gehen sie folglich ganz normalen Berufen nach. Beatrice hatte Geschichte an der Goldsmiths University in London studiert, bevor sie unter dem Namen Beatrice York als Business-Development-Assistentin bei Sony Pictures Television einstieg. Mittlerweile übernimmt sie Aufgaben in kleinen, privaten Firmen im Finanzwesen.

Eugenie hatte im September 2009 ihr Studium der englischen Literatur und Kunstgeschichte an der Newcastle University abgeschlossen. Danach zog sie nach New York, wo sie für die Auktionsfirma Paddle8 tätig war. 2015 ging es zurück nach London: Dort arbeitet sie nun als Direktorin der in Mayfair ansässigen Galerie Hauser & Wirth.

Prinzessin Beatrice im September 2018
Getty Images
Prinzessin Beatrice im September 2018
Prinzessin Eugenie im März 2019
Getty Images
Prinzessin Eugenie im März 2019
Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie im Juni 2015
Getty Images
Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie im Juni 2015
Hättet ihr gedacht, dass die beiden Prinzessinnen Berufe ausüben?3469 Stimmen
2070
Ja, sie vermitteln auch einen bodenständigen Eindruck.
1399
Nein, das überrascht mich voll.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de