2017 bewarb sich Arielle Rippegather noch als Marco bei DSDS und wurde dort als androgyner Paradiesvogel bekannt. Das war für den Blondschopf aber irgendwann nicht mehr genug: Ihm war klar, dass er im falschen Körper ist und von nun an als Frau weiterleben möchte. Jetzt hat sie einen großen Meilenstein auf ihrem Weg der Verwandlung geschafft – Arielle Rippegather ist nun auch auf dem Papier eine Frau. Doch um an dieses Ziel zu kommen, war für den Reality-Star nicht leicht.

Um den Vornamen und die Geschlechtszugehörigkeit in Deutschland ändern zu lassen, muss nämlich einen Antrag beim zuständigen Amtsgericht gestellt werden. Ein Gutachten ist dafür ebenfalls notwendig, wofür oft mehrere Sitzungen mit einem Psychologen notwendig sind. Kein leichter Weg also, den Arielle gegangen ist. Doch die Transgender-Beauty kann aufatmen. "Der Gerichtsprozess ist endlich nach einem Jahr durch", erzählt sie Promiflash erleichtert. "Und hat 5.000 Euro gekostet mit dem psychologischen Gutachten."

Ein stolzer Preis, doch dafür kann Arielle nun ein neues Leben als Frau beginnen. Wie sie im November im Promiflash-Interview erzählte, wird eine geschlechtsangleichende OP dann ihr nächster Schritt sein, die noch in diesem Jahr stattfinden soll. Erst kürzlich hat die Transgender-Beauty sich mehreren Operationen an Brust und Nase unterzogen.

Arielle Rippegather im Dezember 2019
Instagram / ariellerippegather_official
Arielle Rippegather im Dezember 2019
Arielle Rippegather, Ex-DSDS-Star
Promiflash
Arielle Rippegather, Ex-DSDS-Star
Arielle Rippegather im Januar 2020 in der Schönheitsklinik Esteight Estetik in Istanbul
Sonstige
Arielle Rippegather im Januar 2020 in der Schönheitsklinik Esteight Estetik in Istanbul
Könnt Ihr nachvollziehen, wieso Arielle diesen Schritt gegangen ist?277 Stimmen
220
Natürlich, wenn sie sich so wohl fühlt, ist das wichtig für sie!
57
Nein, der Aufwand wäre mir viel zu groß!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de