Seit vergangenen Freitag fliegen Phillip Schofield die Schlagzeilen um die Ohren! Der britische Moderator, der seit 27 Jahren mit seiner Partnerin Stephanie Lowe verheiratet ist und mit ihr zwei erwachsene Töchter hat, hatte am Freitag sein Coming-out: In einem bewegenden Social-Media-Post gab er zu, homosexuell zu sein und erzählte anschließend in einem TV-Interview, wie er lange Zeit mit seinen Gefühlen gehadert hatte. Auch bei der Probe zur UK-Version von Dancing on Ice überkamen den Show-Host die Emotionen: Er unterbrach den Durchlauf sogar und kam erneut auf das sensible Thema zu sprechen.

Das bestätigte der professionelle Eistänzer Matt Evers. Im Gespräch mit Heart.co.uk erinnerte er sich an die Probe, die kurz nach Phillips Geständnis stattfand. "Es gab einen Moment, da hat er einfach abgebrochen und gemeint: 'Okay, ich muss das jetzt einfach sagen: Ich will nicht mehr der Elefant im Raum sein. Wenn ihr mich umarmen wollt, umarmt mich", plauderte Matt aus. "Es war eine wirklich schöne Atmosphäre im Studio", fügte er gerührt hinzu.

Phillip sei an jenem Tag sehr sensibel gewesen. "Wir standen zu fünft oder zu sechst um ihn herum, umarmten ihn und versicherten ihm, dass er das alles schon schaffen würde", fuhr Matt fort. Seiner Meinung nach habe ihn seine Ehrlichkeit und Offenheit zu einer noch liebenswürdigeren Person gemacht.

Phillip Schofield, britischer TV-ModeratorGetty Images
Phillip Schofield, britischer TV-Moderator
Matt Evers, "Dancing on Ice"-ProfiGetty Images
Matt Evers, "Dancing on Ice"-Profi
Phillip Schofield beim GFI Charity Day 2019Getty Images
Phillip Schofield beim GFI Charity Day 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de