Wurde Leoni Baltz der Druck zu groß? Die Nachwuchs-Sängerin wollte es eigentlich bei DSDS weit bringen. Doch im Recall war bereits Endstation – und das freiwillig! Barbie, wie die Blondine genannt wird, warf kurzerhand selbst das Casting-Handtuch. Ob sie die Kritik von Vocal-Coach Juliette Schoppmann (39) zu hart getroffen hat? Immerhin setzte Leoni daraufhin ihrem Traum vom Superstar ein Ende.

Im Training für ihren großen Auftritt konnte sie nicht punkten, hatte sogar einen Texthänger. Dementsprechend hart fiel Juliettes Bewertung aus: "Das hier bringt nichts." Anschließend geriet sie auch noch heftig mit ihren Mitstreiterinnen aneinander: "Ich hätte gerne so ein Gruppending gemacht. Wir hätten uns eine Choreo überlegen können. Aber es war die ganze Zeit Diskussion. Da mache ich nicht mit." Barbie trifft nach einem Tränenausbruch eine folgenschwere Entscheidung: "Ich habe einfach momentan kein gutes Gefühl und wenn mir mein Gefühl sagt: 'Geh lieber, bevor das hier ausartet.' Dann sollte man vielleicht einfach gehen."

Der Jury lieferte sie eine weitere, detailliertere Erklärung: "Ich will einfach positiv sein und ich habe gestern gemerkt, dass mich irgendwas runtergezogen hat, dass ich total negativ geworden bin. Ich wollte gar nicht negativ sein." Besonders Dieter Bohlen (66), der zuvor noch versucht hatte, sie umzustimmen, zeigte sich enttäuscht von der Entscheidung der Make-up-Enthusiastin.

Xavier Naidoo und Leoni Baltz bei DSDS 2020
Instagram / leoni.g.barbie.official
Xavier Naidoo und Leoni Baltz bei DSDS 2020
Lydia Kelovitz, Lorna Hysa Leoni Baltz und Vanissa Toufeili (v.l.) im Recall
TVNOW / Stefan Gregorowius
Lydia Kelovitz, Lorna Hysa Leoni Baltz und Vanissa Toufeili (v.l.) im Recall
DSDS-Kandidatin Leoni "Barbie" Baltz
TVNOW / Stefan Gregorowius
DSDS-Kandidatin Leoni "Barbie" Baltz
Könnt ihr Barbies freiwilligen Exit verstehen?1140 Stimmen
619
Ja. Mir wäre das auch alles zu viel geworden.
521
Nein. Das war viel zu voreilig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de