Kylie Jenner (22) hat sich in den vergangenen Jahren ein echtes Imperium aufgebaut: Nachdem sie 2015 ihre eigene Kosmetiklinie Kylie Cosmetics auf den Markt gebracht hatte, folgte 2019 ihr Pflegelabel Kylie Skin. Nach den beiden Beauty-Erfolgen wollte die US-Amerikanerin nun neben ihrem eigenen auch den Namen ihrer Tochter Stormi Webster (2) als Marke rechtlich sichern lassen. Doch dabei macht ihr ein anderes Unternehmen nun einen Strich durch die Rechnung!

Wie Page Six berichtet, habe Kylie sowohl "Stormi" als auch "Stormi World" schützen lassen wollen. Gegen diesen Antrag habe die Bekleidungsfirma Business Moves Consulting nun aber Widerspruch eingelegt. Das Unternehmen hatte 2018, kurz nach Stormis Geburt, die Bezeichnung "Stormi Couture" für sich beansprucht. Sollte die 22-Jährige nun "Stormi" und "Stormi" World zu ihren Marken machen, würde dies zu Verwirrung bei den Kunden führen, argumentierte der Betrieb. Der Konzern erklärte weiter, es gebe Zweifel daran, dass Kylie die Namen wirklich für den kommerziellen Vertrieb nutzen werde: "Sie hat keine ernsthaften Absichten, die Marken im Handel für identifizierte Waren oder Dienstleistungen zu verwenden."

Es ist nicht das erste Mal, dass die junge Mutter Probleme mit dem Markenschutz hat. Im Herbst 2018 hatte Kylie versucht, "Kylie Skin" und "Kylie Skin by Kylie Jenner" eintragen zu lassen. Die Anträge waren jedoch zunächst abgelehnt worden, weil eine chinesische Firma bereits ein Jahr zuvor die Rechte für den Namen Kylie erworben hatte. Inzwischen ist dieser jedoch auf die Erfolgsunternehmerin eingetragen.

Kylie Jenner bei der Vanity Fair Oscar Party 2020
Getty Images
Kylie Jenner bei der Vanity Fair Oscar Party 2020
Kylie Jenner und Stormi Webster auf ihrer Geburtstagsparty "Stormi World" im Februar 2020
Instagram / kyliejenner
Kylie Jenner und Stormi Webster auf ihrer Geburtstagsparty "Stormi World" im Februar 2020
Kylie Jenner im Dezember 2019
Instagram / kyliejenner
Kylie Jenner im Dezember 2019
Denkt ihr, Kylie kann den sich den Markennamen noch sichern?1234 Stimmen
975
Ja, das klappt schon noch.
259
Nein, da war sie wohl zu spät dran!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de