Elle Fanning (21) feierte in den vergangenen Jahren mit den Disney-Filmen "Maleficent" und "Cinderella" riesige Erfolge. Ihr neuer Kino-Streifen "The Roads Not Taken" hat aber nichts mit Fabelwesen oder Ähnlichem zutun. In dem Drama spielt sie die Tochter von Leo (Javier Bardem, 50), der durch eine Hirnerkrankung nicht mehr zwischen Gegenwart und Vergangenheit unterscheiden kann. Elle betont, dass dieses Projekt für sie ganz besonders war – unter anderem, weil sie mit Javier drehen durfte.

Während der Pressekonferenz zur Premiere, bei der auch Promiflash anwesend war, schwärmte die junge Schauspielerin in den höchsten Tönen von ihrem Co-Star: "Ich habe ihn vorher noch nie getroffen – und ich meine, er ist Javier Bardem. Ich war nicht ängstlich oder so, aber schon ziemlich nervös, Teil davon zu sein." Am Set habe die Chemie zwischen ihnen dann vom ersten Moment an gestimmt. "Da war diese besondere Verbindung die ganze Zeit und wir waren uns wirklich nahe. Ich hatte echt eine wundervolle Zeit. Bei Javier habe ich mich einfach sicher gefühlt, in diese Rolle einzutauchen", erzählte sie weiter.

Dieses Kompliment konnte der gebürtige Spanier nur zurückgeben und bedankte sich bei der 21-Jährigen für die tolle Zusammenarbeit. "Es gab keinen Zweifel, dass Elle das als Film-Tochter und als brillante Schauspielerin gemeistert hat. Ich habe mich echt in ihr Können verliebt", lobte er.

Schauspielerin Elle Fanning
Getty Images
Schauspielerin Elle Fanning
Javier Bardem bei einer Pressekonferenz
Getty Images
Javier Bardem bei einer Pressekonferenz
Javier Bardem und Elle Fanning, Februar 2020
Getty Images
Javier Bardem und Elle Fanning, Februar 2020
Werdet ihr euch den Film anschauen?54 Stimmen
30
Ja, das klingt megaspannend!
24
Nein, eher nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de