Hätte sich Mareike Müller mehr Social-Media-Fame gewünscht? Am Montagabend war das Big Brother-Abenteuer für die Blondine bereits vorbei. Zusammen mit Maria Bell musste sie das TV-Camp verlassen. Vor allem das harte Urteil ihrer Mitbewohner, dass sie Lügengeschichten erzähle und nur am Lästern sei, kam für Mareike ziemlich überraschend. Doch hat sich die Zeit fernab der Zivilisation für sie überhaupt gelohnt? Immerhin hat sich ihre Netz-Reichweite mit knapp 1.500 Fans nicht ins Unermessliche gesteigert. Promiflash verrät die 37-Jährige nun: Das sei total in Ordnung.

"Das war für mich definitiv nicht das Wichtigste", erklärt sie im Gespräch mit Promiflash und ist stolz darauf, dass sich die Zahl ihrer Follower insgesamt bereits verdoppelt habe. Im Vorfeld habe sie sich keine Gedanken darüber gemacht, wie das Ergebnis in der virtuellen Welt ausfallen könnte. Über die zahlreichen Nachrichten und Kommentare ihrer Community freut sich die Brillenträgerin allerdings trotzdem total: "Da kommt wirklich direktes positives Feedback. Das sind Menschen, die mir zusprechen und mir sagen, dass ich immer ehrlich und authentisch war."

Anders als die Zuschauer, sahen das vor allem ihre Ex-Mitbewohner Vanessa und Pat Müller (30) ganz anders. Die beiden ließen kein gutes Haar an Mareike und fanden, dass man ihr nicht glauben könne. Die Dunkelhaarige Vanessa hatte Mareike sogar auf die Abschussliste gesetzt. "Wenn ich noch drüben gewesen wäre, hättest du das nicht gemacht. Für mich war das ein kompletter Schlag ins Gesicht", ließ Mareike ihrer Enttäuschung darüber freien Lauf.

Mareike Müller, "Big Brother"-Teilnehmerin
Instagram / mareike_bigbrother20
Mareike Müller, "Big Brother"-Teilnehmerin
Mareike Müller, "Big Brother"-Teilnehmerin
Instagram / mareike_bigbrother20
Mareike Müller, "Big Brother"-Teilnehmerin
Vanessa und Mareike, "Big Brother"-Stars 2020
Big Brother, Sat.1
Vanessa und Mareike, "Big Brother"-Stars 2020
Glaubt ihr Mareike, dass ihr der Social-Media-Fame egal ist?325 Stimmen
41
Ja, da bin ich mir ganz sicher.
284
Nein, sie hat sich bestimmt mehr erhofft.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de