Acht Jahre, von 1993 bis 2001, war Bill Clinton (73) Präsident der Vereinigten Staaten. Verheiratet ist er bis heute mit Hillary Clinton (72). Während seiner Amtszeit ist ihm jedoch in seinem Liebesleben ein fataler Fehler unterlaufen: Er fing eine Affäre mit der damals angestellten Praktikantin Monica Lewinsky (46) an. Diese öffnete sich schon mehrmals zu dem Vorfall. Clinton selbst packt erst jetzt aus: Es sei unentschuldbar, was er getan hat.

In der neuen Dokumentation Hillary, die eigentlich seine Gattin fokussiert, gesteht Bill Clinton jetzt, wie es zu dem unangemessenen Fehltritt mit der damals 22-Jährigen kam. "Man schwankte herum. Es ist, als sei man für 15 Runden in den Kampf gezogen und der wurde auf 30 Runden verlängert – und da war etwas, das dir half, die Gedanken für eine Weile auszuschalten", erklärt der heute 73-Jährige in Bezug auf sein Amt und die Affäre. Weiter sagt er: "Was ich tat, war schlecht. Aber ich habe nicht gedacht: 'Mal sehen, was ist das Schlimmste, das ich tun kann?' Das ist aber natürlich keine Verteidigung."

Hillary selbst erklärt, dass sie am Boden zerstört gewesen sei. "Ich konnte es nicht glauben. Ich war persönlich so verletzt. Es war grauenvoll." Auch Monica gegenüber empfindet der Amerikaner Schuld: "Ich fühle mich schrecklich, dass Monica Lewinskys Leben dadurch definiert wurde. Das war unfair."

Bill Clinton im August 2019 in den Hamptons
MEGA
Bill Clinton im August 2019 in den Hamptons
Hillary Clinton und Bill Clinton im Februar 2016 in Las Vegas
Getty Images
Hillary Clinton und Bill Clinton im Februar 2016 in Las Vegas
Monica Lewinsky und Bill Clinton im September 1998 im Weißen Haus
Getty Images
Monica Lewinsky und Bill Clinton im September 1998 im Weißen Haus
Überrascht es euch, dass Bill jetzt mit dem Schweigen bricht?994 Stimmen
732
Ja. Ich dachte, er spricht nie darüber.
262
Nein. Irgendwann musste er ja mit der Sprache rausrücken.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de