Emily Blunt (37) möchte nicht, dass ihre Kinder im Showbusiness arbeiten. Mit dem Regisseur John Krasinski (40) hat die Britin zwei Töchter, Violet und Hazel, drei und sechs Jahre alt. Im Alltag versucht die "Mary Poppins"-Darstellerin Arbeit und Privatleben zu vereinen. Zuletzt arbeitete sie mit ihrem Mann an dem Film "A Quiet Place II". Doch auch wenn die Zusammenarbeit boomt: Ihre Töchter möchte Emily nicht auf der Leinwand sehen.

Emily und John sind beide im Showbusiness erfolgreich. Gegenüber The Sydney Morning Herald verriet die 37-Jährige nun, dass sie nicht will, dass ihre Kinder ihrem Beispiel folgen: "Ich glaube, egal welchen Schauspieler man fragt: 'Würdest du wollen, dass deine Kinder das Gleiche machen?', alle würden 'nein' sagen. Sie wissen, wie schwierig, gnadenlos und verdammt persönlich es ist."

Dennoch wolle sie ihren Kinder beistehen, falls sie den beruflichen Weg ihrer Eltern einschlagen möchten: "Wenn sie bereit sind, den Schritt in das große Unbekannte zu gehen und es nicht zu persönlich nehmen, dann würde ich sie unterstützen. Als Elternteil wäre ich natürlich für sie da. Aber ich würde mich freuen, wenn sie etwas anderes fänden."

Emily Blunt und John Krasinski im März 2020 in New York
Getty Images
Emily Blunt und John Krasinski im März 2020 in New York
Emily Blunt bei einer Pressekonferenz zu "Marry Poppins' Rückkehr" in Los Angeles, November 2018
Getty Images
Emily Blunt bei einer Pressekonferenz zu "Marry Poppins' Rückkehr" in Los Angeles, November 2018
Emily Blunt and John Krasinski bei der "A Quiet Place"-Premiere in London
Getty Images
Emily Blunt and John Krasinski bei der "A Quiet Place"-Premiere in London
Wie findet ihr Emilys Entscheidung, dass ihre Kinder keine Schauspieler werden sollen?209 Stimmen
185
Ich finde es gut, wenn eine Mutter ihre Kinder vor möglichen Gefahren im Job beschützt.
24
Ich denke, die Kinder können irgendwann für sich selbst entscheiden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de