Jetzt haben sie "Ja" gesagt! Bindi Irwin (21) hat endlich ihren langjährigen Freund Chandler Powell (23) geheiratet. Vor ihrem Jawort hatten die beiden schon sieben Jahre lang eine Beziehung geführt. Der Clou an der Zeremonie: Sie fand geheim und superspontan statt. Das Paar hat es geschafft, nur wenige Stunden vor Inkrafttreten der Ausgangssperre in Australien vor den Altar zu schreiten!

Aufgrund der aktuellen Situation werden ab Mittwoch in Down Under nur noch Feierlichkeiten von unter fünf Personen erlaubt. Das hat die Tochter des berühmten Dokumentarfilmers Steve Irwin (✝44) zum Anlass genommen, noch vor dem Lockdown im privaten Rahmen unter freiem Himmel zu heiraten. Bindi soll laut Angaben des Mirror eigentlich geplant haben, im Zoo in Queensland die Hochzeitsglocken läuten zu lassen. Diesen Tierpark hatten ihre Eltern mit der Reality-Show "The Crocodile Hunter" berühmt gemacht.

Seit ihrem Geburtstag habe die Tierliebhaberin ihre Trauung geplant. Im Juli 2019 wurde sie nicht nur 21, Chandler ging auch vor ihr auf die Knie und fragte sie, ob sie seine Frau werden wolle. Nur neun Monate später war es so weit.

Bindi Irwin bei einer Vorstellung von "Crikey! It's the Irwins" in Beverly Hills im Mai 2019
Getty Images
Bindi Irwin bei einer Vorstellung von "Crikey! It's the Irwins" in Beverly Hills im Mai 2019
Chandler Powell und Bindi Irwin bei einem Galadinner in Brisbane im November 2019
Getty Images
Chandler Powell und Bindi Irwin bei einem Galadinner in Brisbane im November 2019
Bindi Irwin bei den Kids' Choice Awards in Beverly Hills im Juni 2019
Getty Images
Bindi Irwin bei den Kids' Choice Awards in Beverly Hills im Juni 2019
Hättet ihr auch so spontan wie Bindi geheiratet?470 Stimmen
145
Nein, ich hätte gewartet.
325
Natürlich, wenn dann meine ganze Familie dabei sein kann.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de