Zwangspause! Mitten in der zweiten Staffel musste The Masked Singer nun kurzfristig unterbrochen werden. Der Grund: Zwei positive Corona-Tests im Team. Deshalb kann die Show wohl erst in frühestens zwei Wochen wieder auf Sendung gehen und der große Rätselspaß fortgesetzt werden. Durch den zwischenzeitlichen Produktionsstopp entsteht für ProSieben eine Programmlücke, die der Sender füllen muss. Die Lösung: Anstelle der aktuellen Folge wird nochmals die Debüt-Episode ausgestrahlt.

Aufatmen bei den Fans! Denn laut dem Branchenmagazin DWDL werden die Zuschauer zu Hause am Dienstagabend weiterhin von den maskierten Stars unterhalten. Wie der Sender verkündet hat, soll es eine Review geben: So wird die allererste Episode der ersten Staffel von 2019 gezeigt. Wenn alles nach Plan – und ohne weitere Zwischenfälle – verläuft, dann soll das Format ab dem 14. April mit brandneuen Folgen fortgesetzt werden. Ab dann kann das Publikum wieder erfahren, welche Stars sich aktuell als Fledermaus, Faultier und Co. tarnen.

Nachdem sich ProSieben, Vox und RTL in den vergangenen Wochen dienstags mit ihren aktuellen TV-Formaten einen regelrechten Quoten-Dreikampf geliefert haben, wird es jetzt anders ablaufen. Ab 20:15 Uhr beschränkt sich RTL auf die Wiederholung von "Die größten Fernsehmomente aller Zeiten". Vox wird Die Höhle der Löwen durch "Hot oder Schrott" ersetzen.

Der Wuschel bei "The Masked Singer"
Christoph Hardt / Future Image / Actionpress
Der Wuschel bei "The Masked Singer"
Das Fledermaus-Kostüm bei "The Masked Singer" 2020
Christoph Hardt / Future Image / Actionpress
Das Fledermaus-Kostüm bei "The Masked Singer" 2020
Das Faultier in der ersten Folge von "The Masked Singer"
ProSieben / Willi Weber
Das Faultier in der ersten Folge von "The Masked Singer"
Was haltet ihr von dem Ersatzprogramm?1357 Stimmen
905
Langweilig! Ich weiß doch schon, wer unter dem Kostüm ist.
452
Supercool!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de