Bedauerliche Neuigkeiten von Sylvie Meis (41)! Seit vergangenem Juni sorgt das Model immer wieder mit positiven News für Schlagzeilen: Damals tauchten die ersten Fotos von Sylvie und ihrem Partner Niclas Castello auf. Im Oktober machten die Moderatorin und der Künstler schließlich ihre Verlobung bekannt. Umso trauriger ist nun folgendes Liebes-Update: Die Hochzeit, die eigentlich im Juni hätte stattfinden sollen, fällt ins Wasser!

Im Interview mit Bunte erklärt Sylvie: "Natürlich ist es traurig und schade, dass wir aufgrund der aktuellen Situation die Feierlichkeiten zu unserer Hochzeit verschieben müssen." Zwar wolle die Dessous-Designerin ihrem Niclas definitiv noch das Jawort geben – allerdings erst, wenn sich die momentane Lage wieder beruhigt habe. Obwohl die 41-Jährige den Verzug der Zeremonie bedauert, will sie den Kopf nicht hängen lassen. Schließlich würden die jetzigen Umstände andere Personen und Unternehmen wesentlich härter treffen als sie.

"Aufgeschoben ist nicht aufgehoben", lautet Sylvies Motto. Bleibt abzuwarten, ob die Feierlichkeiten nach wie vor in einem Luxushotel in Florenz oder in einem kleinen, privaten Kreis stattfinden werden.

Sylvie Meis, Moderatorin
Instagram / sylviemeis
Sylvie Meis, Moderatorin
Sylvie Meis und Niclas Castello in Los Angeles
MEGA
Sylvie Meis und Niclas Castello in Los Angeles
Sylvie Meis, Model
Instagram / sylviemeis
Sylvie Meis, Model
Hättet ihr gedacht, dass Sylvie die Umstände so gelassen nimmt?497 Stimmen
109
Nein, ich bin positiv überrascht!
388
Ja, schließlich kann man an der Situation nichts ändern...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de