Gary Barlow (49) nutzt seine Zeit produktiv! Während der Selbstisolation werden auch die Promis erfinderisch, damit ihnen nicht so schnell die Decke auf den Kopf fällt. Viele lenken sich deshalb mit dem Dreh lustiger TikTok-Clips ab. Auch der Take That-Star sitzt aktuell mit seiner Frau und seinen drei Kindern zu Hause. Anstatt sich mit Apps zu beschäftigen, blüht Gary als Musiker wieder voll auf und genießt die Quarantäne deshalb in vollen Zügen!

Der Sänger war als Gast in der Radio 2 Breakfast Show zugeschaltet und erklärte dem Moderator Dermot O'Leary: "Mich stört der Lockdown nicht. Es gibt viele Vorteile." Der 49-Jährige nutze die Zeit vor allem, um Musik zu machen und das scheint ihn an alte Zeiten zu erinnern: "Ich sage dir, wir waren auch in Studios selbst isoliert. Also, das ist himmlisch für mich, ich liebe es!" Er habe sogar auf einen Moment gewartet, in dem es nichts anderes als Musik zu tun gebe.

Gary hat in den vergangenen Wochen die sogenannte The Crooner Session ins Leben gerufen. Dabei kollaboriert er täglich online auf Instagram mit anderen Musikern und nimmt mit ihnen Duette auf. Auf die Idee sei er gekommen, nachdem der britische Premierminister Boris Johnson (55) den Lockdown ausgerufen hatte. "Also dachte ich mir. Weißt du was, ich trommle ein paar Freunde zusammen und wir machen etwas online."

Gary Barlow im November 2018 in Berlin
Getty Images
Gary Barlow im November 2018 in Berlin
Gary Barlow und Matthew Morrison im Februar 2015 in Los Angeles
Getty Images
Gary Barlow und Matthew Morrison im Februar 2015 in Los Angeles
Gary Barlow im März 2014 in Belfast
Getty Images
Gary Barlow im März 2014 in Belfast
Habt ihr euch schon mal ein Online-Duett von Gary angehört?133 Stimmen
85
Ja.
48
Nein, noch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de