Nanu? Tim Mälzer (49) zeigt sich plötzlich von einer ganz anderen Seite. Für gewöhnlich spuckt der Star-Koch in der Sendung Kitchen Impossible große Töne, flucht fleißig und rastet gelegentlich auch mal aus, wenn etwas nicht so ganz nach seinen Plänen läuft. Ganz anders ging es dagegen in der aktuellen Folge zu. Ein Moment aus seiner Vergangenheit ließ ihn plötzlich sehr sentimental werden.

In der Spezialsendung "Kitchen Impossible – Die emotionalsten Momente" blickte der 49-Jährige gemeinsam mit seinem Show-Rivalen Tim Raue (46) unter anderem auf eine vor zwei Jahren gedrehte Szene aus London zurück. Dort hatte Tim nach seiner Ausbildung eine Zeit lang gearbeitet. "Ich habe das Team gebeten, mich an den Ort zu begleiten, an dem ich damals gehaust habe. Für mich ist das gerade ein totaler Flashback, denn das ist, wo ich herkomme", kommentierte er die Aufnahmen. Doch die Zeit dort sei keine leichte für ihn gewesen: "Ich habe da auch Tränen vergossen, weil ich einsam war, da ich die Sprache nicht so richtig konnte." Zudem hätten ihn stetige Geldsorgen geplagt. All diese Erinnerungen haben ihn in dem Moment fast zum Weinen gebracht.

Bei Kollege Tim Raue verlief der Rückblick auf die Höhepunkte der vergangenen Sendungen ähnlich emotional. Als gezeigt wurde, wie er gemeinsam mit Schauspieler und 4 Blocks-Star Kida Khodr Ramadan durch den Berliner Stadtteil Neukölln fährt, dem Ort seiner Jugend, kamen ihm tatsächlich die Tränen.

Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible"
TVNOW / PA / Markus Wache
Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible"
Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible"
TVNOW/ PA / Frank May
Tim Mälzer bei "Kitchen Impossible"
Tim Raue bei "Kitchen Impossible"
TVNOW/PA/Frank May
Tim Raue bei "Kitchen Impossible"
Hättet ihr gedacht, dass Tim so emotional werden kann?65 Stimmen
57
Ja, da war ich mir schon sicher.
8
Nein, damit habe ich nicht gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de