Warum durften Prinz George (6) und seine Geschwister Archie Harrison (1) erst so spät sehen? Der Sohn von Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) erblickte im Mai 2019 das Licht der Welt. Darauf, wie der kleine Spross aussieht, waren nicht nur die Fans weltweit gespannt – natürlich wollte vor allem die britische Royal-Familie den Jüngsten in ihrer Runde kennenlernen. Deshalb begrüßten Prinz William (37) und Herzogin Kate (38) den Wonneproppen gleich eine Woche nach dessen Geburt. Doch wieso durften ihre Kinder ihren Cousin erst einige Monat später willkommen heißen?

Wie Hello berichtet, hatte das verspätete Treffen der Royal-Kids einen ganz einfachen Grund: William und seine Frau hätten damals tagsüber jeweils Termine in verschiedenen Städten gehabt. Deshalb seien sie erst gegen Abend nach Windsor gereist, um Archie kennenzulernen. Da die Fahrt zwischen dem Londoner Kensington-Palast und Harry und Meghans ehemaligem Zuhause etwa eine Stunde beträgt, wäre es für George, Prinzessin Charlotte (5) und Prinz Louis (2) vermutlich zu spät geworden. So hätten sie ihre Schlafenszeit verpassen und am nächsten Tag zu müde für die Schule sein können.

Einige Zeit später soll dann aber nicht nur Williams ältester Sohn seinen Cousin endlich kennengelernt haben – bald darauf hatten auch seine jüngeren Geschwister den Spross bei einem Polospiel endlich sehen dürften. Obwohl die Cambridge-Kids ganz vernarrt in Archie sein sollen, dürften sie ihn von jetzt an wohl eher selten zu Gesicht bekommen: Inzwischen lebt er mit seinen Eltern in den USA.

Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie Harrison im Mai 2019 in Windsor
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie Harrison im Mai 2019 in Windsor
Prinz William und Herzogin Kate mit ihren Kindern George und Charlotte im Dezember 2019
Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate mit ihren Kindern George und Charlotte im Dezember 2019
Prinzessin Charlotte und Prinz George im Oktober 2018 in Windsor
Getty Images
Prinzessin Charlotte und Prinz George im Oktober 2018 in Windsor
Glaubt ihr, Williams Kinder werden trotz der räumlichen Distanz auch in Zukunft ein gutes Verhältnis zu Archie haben?1834 Stimmen
497
Ich bin mir sicher, dass sie trotzdem gut miteinander auskommen werden.
1337
Ich kann mir vorstellen, dass sich die räumliche Entfernung negativ auf ihr Verhältnis auswirkt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de