Was war ausschlaggebend für das überraschende Ehe-Aus? Erst vor Kurzem beantragte Mary-Kate Olsen (33) die Scheidung von ihrem langjährigen Ehemann, dem französischen Geschäftsmann Olivier Sarkozy (51) – mit dem sie seit dem Jahr 2015 verheiratet war. Offiziell bestätigte das Paar noch keinen Grund für die plötzliche Eheauflösung. Jetzt werden allerdings neue Details zur Trennung bekannt: Demnach soll Oliviers Ex-Frau Charlotte offenbar eine wichtige Rolle gespielt haben!

"Er bestand gegenüber Mary-Kate darauf, dass seine Ex-Frau, ihre Kinder und seine Mutter aus der Stadt in ihr Haus in Bridgehampton geholt werden", offenbarte eine Quelle vor Kurzem gegenüber Page Six über die angeblichen Umstände der Trennung. Demnach sei Olivier aufgrund der aktuellen Lage um die Sicherheit seiner Familie – die in New York lebt – besorgt gewesen. Mit diesem Plan trieb es der Halbbruder des ehemaligen Präsidenten von Frankreich, Nicolas Sarkozy (65), aber scheinbar zu weit: "Der Plan, seine Familie einziehen zu lassen, war seine Art weiterzumachen, und der Tropfen, der für Mary-Kate das Fass zum Überlaufen brachte."

Zusätzlich soll aber auch die Karriere von Mary-Kate ausschlaggebend für die Trennung gewesen sein. Bereits vor einigen Tagen meldete sich eine Quelle gegenüber People zu Wort: "Er wollte, dass sie mehr Zeit für ihn hat. Aber du kannst keine Frau kontrollieren, die seit ihren Zwanzigern eine Milliardärin ist."

Mary-Kate und Ashley Olsen bei den Cfda Fashion Awards, 2019
Getty Images
Mary-Kate und Ashley Olsen bei den Cfda Fashion Awards, 2019
Olivier Sarkozy und Charlotte Bernard, 2009
Getty Images
Olivier Sarkozy und Charlotte Bernard, 2009
Mary-Kate Olsen bei den Cfda Fashion Awards, 2012
Getty Images
Mary-Kate Olsen bei den Cfda Fashion Awards, 2012
Denkt ihr, dass das der ausschlaggebende Grund für die Trennung war?1360 Stimmen
632
Ja, das klingt logisch!
728
Nein, da kamen bestimmt ganz viele Sachen zusammen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de