Adam Sandler (53) kommt als Schauspieler auch schon mal an seine Grenzen! Der US-Amerikaner ist in Hollywood eine feste Größe. Zuletzt war er in dem Thriller "Der schwarze Diamant", der im vergangenen August seine Premiere feierte und nun auf dem Streamingdienst Netflix läuft, in die Hauptrolle des spielsüchtigen Howard Ratner geschlüpft. Nun gibt er zusammen mit den Regisseuren Benny und Josh Safdie einen Einblick in die Arbeit am Set – und verrät: Er wurde bei den Dreharbeiten fast erwürgt!

Die Filmemacher-Brüder und der Darsteller offenbarten jetzt im Interview mit Entertainment Weekly, dass eine Szene ziemlich heikel war: "Es gab da eine Szene, in der Sandler gewürgt werden musste, und er versuchte, seinen Mitspieler abzuschütteln. Der aber dachte, Adam würde einfach Howard spielen, also hat er noch fester gewürgt, und Adam konnte nicht mehr atmen", erklärt Josh. Doch hätten sie mit ihrem Hauptdarsteller kein Zeichen ausgemacht, sollte es einmal zu einer solch brenzligen Lage kommen? "Ein Safe Word? Er konnte nicht sprechen! Aber er hat nie etwas gesagt, und als wir einen Schnitt machten, sagte er nur: 'Danke'", führt Josh weiter aus.

Adam sei tatsächlich öfters mit Blessuren von den Drehtagen gekommen, wie Josh im weiteren Verlauf des Gesprächs preisgibt: "Er sah buchstäblich aus wie ein Gepard, hatte blaue Flecken über beide Arme verteilt." Auch Adam musste zugeben, dass er bei Gewaltszenen ordentlich in die Mangel genommen worden sei.

Schauspieler Adam Sandler
Getty Images
Schauspieler Adam Sandler
Adam Sandler, Benny und Josh Safdie
Getty Images
Adam Sandler, Benny und Josh Safdie
Schauspieler Adam Sandler
Getty Images
Schauspieler Adam Sandler
Habt ihr "Der schwarze Diamant" gesehen?224 Stimmen
52
Ja, natürlich!
172
Nein, das interessiert mich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de