Traurige Nachrichten für alle Musik-Fans: Der Stimmungssänger Werner Böhm (✝78), der vielen als Kunstfigur Gottlieb Wendehals bekannt ist, ist verstorben. Der Sänger feierte seinen größten Erfolg mit dem Hit "Polonäse Blankenese", der in den 1980er-Jahren an die Spitze der Deutschen Charts katapultiert wurde und bis heute ein echter Karneval-Klassiker ist. Nun müssen sich seine Fans für immer von dem Komponisten verabschieden – er ist wenige Tage vor seinem 79. Geburtstag gestorben.

Das hat seine Noch-Ehefrau Susanne Böhm gegenüber Bild mitgeteilt: "Werner ist auf Gran Canaria friedlich eingeschlafen. Ich bin sehr traurig", erklärte sie. Die genaue Todesursache steht bislang noch nicht fest – Werner Böhm muss noch obduziert werden. Noch kurz vor seinem Tod wanderte die Musik-Ikone von Hamburg nach Gran Canaria aus und bekam dort von einer guten Bekannten Unterstützung beim Neustart.

Zuletzt sorgte Werner Böhm mit der Trennung von Susanne für Schlagzeilen. Die 50-Jährige habe ihn nach 24 Jahren Ehe verlassen und lediglich einen Abschiedsbrief hinterlassen – sie machte ihm Vorwürfe, seine Alkoholsucht nicht unter Kontrolle zu haben. Aus der Ehe ging der gemeinsame Sohn Jerôme hervor.

Susanne und Werner Böhm, 2004
Getty Images
Susanne und Werner Böhm, 2004
Werner Böhm, Juli 2015
Getty Images
Werner Böhm, Juli 2015
Werner und Susanne Böhm bei der Aids-Gala in Berlin im September 2004
Getty Images
Werner und Susanne Böhm bei der Aids-Gala in Berlin im September 2004


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de