Emotionaler Post im Netz! Im Juni 2018 wurde die ehemalige Teilnehmerin der britischen Version von Love Island, Sophie Gradon, tot aufgefunden. Nach monatelangen Spekulationen um die Todesursache kam die Polizei später zu dem Schluss, dass sich Sophie das Leben genommen habe. Knapp zwei Jahre nach dem Tod gedenkt jetzt die "Love Island"-Kollegin Malin Andersson der Reality-Darstellerin: Sie erinnert sich mit einem Bild im Internet an ihre Freundin!

Auf Instagram teilte sie vor Kurzem einen Schnappschuss aus dem Jahr 2016. Das Bild zeigt Sophie, Malin und ihre Showkolleginnen am Set der beliebten Kuppelshow. "Immer bei mir. Damals, heute, für immer", schrieb sie zu dem Throwback-Bild und zollte Sophie damit Tribut. "Ich weiß, dass du mit meinem Mädchen tanzt. Ich liebe dich, Soph", eröffnete die hübsche Britin ihre Emotionen. Das Jahr 2018 war besonders schwer für Malin, denn sie musste einen weiteren Schicksalsschlag verkraften: Ihre kleine Tochter starb kurz nach der Geburt.

Auch die Fans zeigten sich vom tragischen Tod Sophies betroffen und teilten ihre Erinnerungen. "Als Sophie gestorben ist, konnte ich es nicht glauben. Ich habe sie nicht gekannt, aber es hat eine Weile gedauert, bis sich meine Emotionen wieder beruhigt hatten", kommentierte ein Nutzer im Internet.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Der Cast der britischen Ausgabe von "Love Island" 2016
Instagram / missmalinsara
Der Cast der britischen Ausgabe von "Love Island" 2016
Sophie Gradon, Reality-TV-Star
Instagram / sophiegradon
Sophie Gradon, Reality-TV-Star
Malin Andersson, Reality-TV-Star
Instagram / missmalinsara
Malin Andersson, Reality-TV-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de