Die Black Eyed Peas zählen weltweit zu den erfolgreichsten Musikgruppen überhaupt. Die damaligen Mitglieder will.i.am (45), apl.de.ap (45), Taboo (44) und Sängerin Fergie (45) stürmten mit Hits wie "I Gotta Feeling", "Boom Boom Pow" und auch "Meet Me Halfway" die Charts. Doch 2017 wurde bekannt, dass sich die feurige Blondine zurückzieht – ihr Solo-Album stand in den Startlöchern. Allerdings kehrte die "Big Girls Don't Cry"-Interpretin nicht mehr zu der Hip-Hop-Truppe zurück. Die Fans spekulieren bis heute darüber, warum Fergie und die Black Eyed Peas nie wieder gemeinsame Sache machten. Jetzt packen ihre ehemaligen Band-Kollegen aus.

Während die Black Eyed Peas kürzlich ihr neues Album "Translation" veröffentlicht haben, widmet sich Fergie einer ganz anderen Aufgabe, wie ihre ehemaligen Band-Kollegen gegenüber Billboard berichten: Sie konzentriert sich auf ihre Rolle als Mutter. "Das ist ein harter Job, und das ist es, was sie wirklich machen will – und wir sind da voll bei ihr", erklärte will.i.am. Der straffe Zeitplan der Black Eyed Peas hätte es der 45-Jährigen nicht erlaubt, sich um ihren kleinen Sohn zu kümmern. Trotzdem fühlen sich ihre ehemaligen Co-Stars mit ihr weiterhin verbunden. "Fergie ist unsere Schwester", betonte apl.de.ap.

Der Ausstieg bedeutet keinesfalls, dass die Musiker auch privat getrennte Wege gehen. "Wir versuchen, in Kontakt zu bleiben", bestätigte will.i.am. So würden sich die US-Stars auch zu besonderen Anlässen beglückwünschen: "Ab und zu sagen wir 'Hallo', 'Alles Gute zum Geburtstag', 'Fröhliche Weihnachten' und 'Frohe Ostern'."

Fergie, Sängerin
Getty Images
Fergie, Sängerin
Fergie, 2010
Getty Images
Fergie, 2010
Black Eyed Peas, 2011
Getty Images
Black Eyed Peas, 2011
Könnt ihr Fergies Entscheidung nachvollziehen?999 Stimmen
861
Ja, das verstehe ich total!
138
Naja, sie hätte ja trotzdem weiter Musik machen können...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de