Die Polizei leitet im Fall von Naya Rivera (33) den nächsten Ermittlungsschritt ein. Seit Mittwoch wird nach der Glee-Berühmtheit gesucht, die seit einem Bootsausflug mit ihrem Sohn Josey Hollis Dorsey (4) vermisst wird. Der Junge wurde alleine in einem Boot auf dem Lake Piru in Kalifornien gefunden. Was mit der Schauspielerin passierte, ist bisher unklar. Jetzt setzt die Polizei Leichenspürhunde bei der Suche nach der Vermissten ein!

Zwei deutsche Schäferhunde, die darauf trainiert wurden, Leichengeruch aufzuspüren, seien seit Donnerstagabend Teil der Bergungsmission. Wie The Sun berichtet, sollen die Ermittler mit den Tieren auf Booten den Lake Piru abfahren. Bei der Wahrnehmung von Leichengeruch sollen die Hunde Alarm schlagen und die Taucher auf die Stelle aufmerksam machen, an der sich möglicherweise der Körper der 33-Jährigen befindet. "Die Situation ist schwierig, weil wir nicht wissen, ob sie in fünf Minuten oder fünf Tagen gefunden wird", gab der Bootskapitän an. Die Leichenspürhunde seien laut den Ermittlungsbehörden im Einsatz, weil nicht mehr davon ausgegangen werde, die Mutter lebend zu finden.

Der See, in dem Naya verschwand, soll laut Los Angeles Times für seine tödlichen Gefahren bekannt sein. Im etwa 50 Meter tiefen Lake Piru sollen sich tiefe Spalten und Schluchten befinden. Für unerfahrene Schwimmer könne der See sehr gefährlich werden.

Ein Suchhund, der für die Suche nach Naya Rivera eingesetzt wird
MEGA
Ein Suchhund, der für die Suche nach Naya Rivera eingesetzt wird
Ein Rettungshubschrauber fliegt über den See, an dem Naya Rivera als vermisst gemeldet wurde
Getty Images
Ein Rettungshubschrauber fliegt über den See, an dem Naya Rivera als vermisst gemeldet wurde
Naya Rivera im Jahr 2019
Getty Images
Naya Rivera im Jahr 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de