Braucht Kanye West (43) psychologische Unterstützung? Eigentlich zählt der Rapper mit Hits wie "Gold Digger" zu den erfolgreichsten Künstlern der Gegenwart. Mit seiner Ehefrau Kim Kardashian (39) gehört der Milliardär zu den Spitzenverdienern im Musikbusiness. Doch jetzt will sich der US-Amerikaner als Politiker versuchen und gab kürzlich seine Präsidentschaftskandidatur bekannt. Bei seinem ersten Wahlkampfauftritt zeigte er sich jedoch ausgesprochen emotional. Jetzt sollen die Kardashians ernsthaft besorgt um Kanyes psychische Verfassung sein!

Gegenüber TMZ sollen Mitglieder der Kardashian-Familie und Freunde des Musikers angegeben haben, dass sie "ernsthaft bestürzt und verärgert" über das Verhalten des 42-Jährigen bei seiner Wahlkampfveranstaltung gewesen seien. Sie sollen ihm dringend dazu geraten haben, professionelle Hilfe zu suchen. Laut The Sun habe der Grammy-Gewinner in der Vergangenheit bereits öffentlich über seine bipolare Störung gesprochen und befinde sich immer wieder in manischen Phasen.

Bei seinem Wahlkampfauftritt in North Charleston sprach Kanye unter Tränen über sein Privatleben und enthüllte unter anderem, dass Kim geplant hatte, ihre erste gemeinsame Tochter North (7) abzutreiben. Ob ihm seine Worte bewusst waren? In dem Video, das The Sun vorliegt, sprach er in einer kugelsicheren Weste im Zuge der Abtreibungsgeschichte auch darüber, dass Kim ihn nach dieser Rede verlassen könnte. "Selbst wenn meine Frau sich nach dieser Rede von mir scheiden ließe, hat sie North in diese Welt gebracht", gab er an.

Kanye West bei einem Basketballspiel in Los Angeles 2016
Getty Images
Kanye West bei einem Basketballspiel in Los Angeles 2016
Kanye West im Jahr 2016
Getty Images
Kanye West im Jahr 2016
Kanye West und Kim Kardashian im Jahr 2015
Getty Images
Kanye West und Kim Kardashian im Jahr 2015
Habt ihr das Video zum ersten Wahlkampfauftritt gesehen?856 Stimmen
152
Ja, ich habe es mir schon angeguckt.
704
Nein, ich kenne es noch nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de