Robert Kardashian (33) muss sich harten Vorwürfen stellen! Seit 2016 gehen der Reality-Star und Blac Chyna (32), die Mutter seiner Tochter Dream Renee Kardashian (3), getrennte Wege. Seitdem herrscht zwischen den beiden ein erbitterter Rosenkrieg: Vor allem die Erziehung ihres gemeinsamen Kindes ist ein großer Streitpunkt. Rob und Blac beschuldigen sich immer wieder gegenseitig, das Wohl ihrer Tochter gefährdet zu haben. Jetzt geht der Beef in die nächste Runde: Blac hat Rob nun vor Gericht angeklagt, weil sich Dream in seiner Obhut Verbrennungen zugezogen haben soll!

In Gerichtsdokumenten, die InTouch Weekly vorliegen, schreibt Lynne Ciani, die Anwältin des Models: "In den letzten vier Monaten erlitt [die kleine] Dream Renee Kardashian zwei schwere Verbrennungen am Bein, während sich das Kindermädchen des Angeklagten um sie kümmerte." Zudem habe Rob falsche Aussagen darüber getätigt, wie sich seine Tochter die Verletzungen zugezogen und er Hilfe geleistet hätte. Wegen Robs angeblicher Fahrlässigkeit bleibe der Antragstellerin Blac nun keine andere Wahl, als den Kontakt zwischen dem Angeklagten und seiner Tochter zu reduzieren, um die Dreijährige vor weiteren Schäden zu schützen.

Konkret bedeutet das, dass Blac nun durchsetzen möchte, dass Rob seine Tochter nicht mehr wie bisher von Mittwoch bis Samstag sehen darf. Stattdessen soll Dream ihren Vater nur noch am Mittwoch, Donnerstag und Freitag zwischen 10 und 18 Uhr besuchen dürfen – und währenddessen kontinuierlich von einem Kindermädchen beaufsichtigt werden.

Blac Chyna. Model
Getty Images
Blac Chyna. Model
Dream Renee Kardashian im Juli 2020
Instagram / robkardashianofficial
Dream Renee Kardashian im Juli 2020
Robert Kardashian mit seiner Tochter Dream
Snapchat / robphuckedme
Robert Kardashian mit seiner Tochter Dream
Denkt ihr, Blac kommt mit ihrer Klage durch?577 Stimmen
67
Ja, da bin ich mir sicher!
510
Nein, ich denke, das könnte schwierig werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de