Anzeige
Promiflash Logo
Hüfte von Millie Mackintoshs Tochter hat eine FehlbildungInstagram / milliemackintoshZur Bildergalerie

Hüfte von Millie Mackintoshs Tochter hat eine Fehlbildung

8. Aug. 2020, 22:02 - Maria M.

Was für eine traurige Diagnose. Erst vor drei Monaten wurde Millie Mackintosh (31) zum ersten Mal Mutter. Die Hochzeitsplanerin von Herzogin Meghan (39) und ihr Partner Hugo Taylor durften sich über ein Mädchen mit dem Namen Sienna freuen. Da ihr Baby ab der 28. Schwangerschaftswoche in Steißlage lag, wurde es mit einer unterentwickelten Hüftpfanne geboren. Jetzt haben die Eltern eine genaue Diagnose erhalten: Ihr Säugling leidet unter einer Hüftdysplasie.

Bei dieser angeborenen Erkrankung handelt es sich um eine Fehlbildung der Hüftgelenkspfanne, die je nach Schweregrad therapiert werden muss. Das teilte Millie auf Instagram mit: "Ich war wirklich schockiert und traurig, als ich erfuhr, dass sie tatsächlich eine Hüftdysplasie hat und dass die Behandlung darin besteht, sechs bis zwölf Wochen lang ständig ein spezielles Geschirr zu tragen." Dadurch bestünde eine 90-prozentige Chance, die Hüfte vollständig zu korrigieren und Sienna eine Operation zu ersparen.

Ihr Baby mit einer Abspreizschiene zu sehen, fällt der frischgebackenen Mama nicht leicht. "Das Schwierigste ist, dass ich sie nicht richtig halten kann, um sie zu knuddeln, und auch eine bequeme Stillposition zu finden, ist wirklich schwierig." Ihre Tochter sei zwar tapfer, aber gleichzeitig auch verwirrt und frustriert, weil sie ihre Beine nicht bewegen könne.

Instagram / milliemackintosh
Hochzeitsplanerin Millie Mackintosh
Instagram / milliemackintosh
Millie Mackintosh und Töchterchen Sienna
Instagram / milliemackintosh
Millie Mackintosh mit ihrer Tochter Sienna


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de