Neue Vorwürfe gegen Ellen DeGeneres (62). Aktuell steht die Talkshow-Moderatorin ordentlich in der Kritik. Die 62-Jährige soll nicht nur ihre Gäste schlecht behandeln, sondern auch als Chefin unerträglich sein. Ihre Mitarbeiter kritisierten vor allem die schlechten Arbeitsbedingungen in ihrer Sendung "The Ellen DeGeneres Show". Jetzt werden weitere Anschuldigungen gegen die Komikerin erhoben: Sie wollte eine Kellnerin feuern lassen – und das nur wegen ihres Nagellacks.

Das behauptete jetzt Chris Farah, wie DailyMail berichtet. 2014 hatte die Schauspielerin als Kellnerin in einem veganen Restaurant gearbeitet und dabei auch das Essen am Tisch von Ellen und deren Frau Portia de Rossi (47) serviert. Alles sei damals reibungslos verlaufen, wie Chris erzählt. Eine Woche später soll die Autorin jedoch eine E-Mail an den Restaurantbesitzer geschrieben haben: Ellen hätte sich über den abgeplatzten Nagellack ihrer Bedienung beschwert, was dazu geführt habe, dass Chris' Chefs die heute 35-Jährige für zwei Wochen suspendieren wollten.

"Du wolltest versuchen, mir mein Geld für zwei Wochen wegzunehmen, weil dir das Aussehen meiner Nägel nicht gefiel? Das ist doch scheiße", ärgerte sich die "Burning Love"-Darstellerin jetzt im Interview. Es sei einfach unnötig grausam und Ellen würde die Auswirkungen ihres Verhaltens nicht verstehen.

Chris Farah, Schauspielerin
Instagram / chrislfarah
Chris Farah, Schauspielerin
Ellen DeGeneres und Portia de Rossi
Getty Images
Ellen DeGeneres und Portia de Rossi
Die Komikerin Chris Farah im August 2020
Instagram / chrislfarah
Die Komikerin Chris Farah im August 2020
Könnt ihr euch vorstellen, dass Ellen das wirklich gemacht hat?2435 Stimmen
2022
Ja, ich traue ihr das schon zu…
413
Nein, das glaube ich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de