Wilde Spekulationen um Robert Geiss' (56) vermeintliches Alkoholproblem! Kürzlich hatten Paparazziaufnahmen von dem Reality-TV-Star die Gerüchteküche ordentlich zum Brodeln gebracht: Mehrere Medien verbreiteten die Ansicht, dass der Familienvater auf den Fotos vermeintlich angetrunken durch die französische Küstenstadt St. Tropez streife – und dabei offenbar von seiner ältesten Tochter Davina (17) gestützt werden musste. Doch wie viel Wahrheit steckt hinter diesen Behauptungen? Jetzt meldete sich Robert höchstpersönlich zu Wort und dementierte die Gerüchte!

"Ist doch eine schöne Schlagzeile. Jeder braucht eine Schlagzeile im Sommer – und auch der Robert braucht eine", scherzte der Unternehmer über die mediale Aufmerksamkeit gegenüber RTL. An den Spekulationen sei überhaupt nichts Wahres dran. "Ich habe meine Tochter von einem Boot abgeholt und ein Freund von mir war mit dabei", erklärte er die Hintergründe der Schnappschüsse. Er sei an diesem Abend sogar der Fahrer gewesen.

Davina bestätigte die Erzählung ihres Vaters und erinnerte sich ebenfalls an den besagten Abend. "Ich hatte High Heels an. Ich kann in High Heels nicht so gut laufen wie meine Mutter", stellte sie klar und fuhr fort: "Also musste ich mich an meinem Vater festhalten, damit ich nicht umfalle."

Carmen und Robert Geiss im Juli 2020
Instagram / robertgeiss_1964
Carmen und Robert Geiss im Juli 2020
Robert Geiss im Juli 2020 in St. Tropez
Instagram / robertgeiss_1964
Robert Geiss im Juli 2020 in St. Tropez
Davina Geiss im August 2020
Instagram / the_real_davina_geiss
Davina Geiss im August 2020
Klingen die Erklärungen von Robert und Davina für euch plausibel?1127 Stimmen
599
Ja, definitiv! So wird es gewesen sein.
528
Na ja, ich habe da so meine Zweifel...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de