Hat sie alles nur vorgetäuscht? In der diesjährigen Promi Big Brother-Staffel sorgte Emmy Russ (21) für so manchen Skandal: Ihren Körper bedeckte die Beauty & The Nerd-Bekanntheit häufig nur mit Stofffetzen. Und auch in Gesprächen mit den anderen Bewohnern ließ sie tief blicken: Ob Berichte über Sexträume oder Orgasmen – kein Thema war der Blondine zu intim. Sowohl einige Zuschauer als auch Teilnehmer glauben jedoch, dass die 21-Jährige nur eine Rolle gespielt hatte. Jetzt reagiert Emmy auf diese Einschätzung!

Im Interview mit Promiflash stellt Emmy klar: "Dieses Mal war ich so sehr ich selbst wie in keiner anderen Sendung zuvor." Ganz anders sei dagegen ihre "Beauty & The Nerd"-Teilnahme gewesen. In der Show fiel sie vor allem durch ihre lautstarken Zankereien mit ihren Konkurrentinnen auf. "[Da] hatte ich gar keine andere Wahl, als gemein zu sein, weil ich von A bis Z die falschen Leute neben mir hatte", erklärte das Promi-BB-Küken.

Statt mit unscheinbaren Langzeit-Singlemännern und durchgestylten Frauen lebte Emmy im "Promi Big Brother"-Märchenland mit Stars wie Ikke Hüftgold (43), Mischa Mayer (28) oder Jasmin Tawil (38) zusammen. Und diese Mischung tat der gebürtigen Hamburgerin offenbar ziemlich gut! Gegenüber Promiflash betont sie: "Jetzt habe ich mich deutlich wohler gefühlt und konnte mehr ich sein."

Emmy Russ im Januar 2019
Instagram / emmyruss1
Emmy Russ im Januar 2019
Emmy Russ, Kandidatin bei "Promi Big Brother"
© SAT.1/Marc Rehbeck
Emmy Russ, Kandidatin bei "Promi Big Brother"
Emmy Russ im Juli 2020
Instagram / emmyruss1
Emmy Russ im Juli 2020
Kauft ihr Emmy das Statement ab?505 Stimmen
184
Ja, das klingt plausibel.
321
Nein. Klar, dass sie sich jetzt rechtfertigen muss...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de