Paris Hilton (39) bekommt kein Auge mehr zu! Die Hotelerbin gibt aktuell sehr viel bislang Verborgenes aus ihrer Vergangenheit preis: Unter anderem berichtete sie erst Anfang des Monats von einigen toxischen Beziehungen, in denen sie sogar misshandelt worden sei. Nun offenbart die einstige Reality-Darstellerin ein weiteres Detail ihres intimsten Privatlebens: Sie hat immer wieder einen ganz bestimmten Albtraum, der sie Nacht für Nacht vom Schlafen abhält.

In der YouTube-Dokumentation "This Is Paris" verrät die 39-Jährige: "Ich leide unter einer schrecklichen Schlaflosigkeit. Ich habe Angst, nachts ins Bett zu gehen. Ich habe immer diesen wiederkehrenden Albtraum, egal, was ich tue." Von was Paris träumt? "Ich liege im Bett und diese beiden Leute kommen in mein Zimmer und sagen: 'Soll das auf die leichte oder auf die harte Tour passieren?'" Anschließend versuche sie, wegzulaufen und vor den zwei Menschen zu flüchten.

Möglicherweise wird im Unterbewusstsein der New Yorkerin damit ein Kindheitstrauma bewältigt. So soll Paris früher in einer Nacht-und-Nebel-Aktion ins Internat gebracht worden sein, erzählt ihre Schwester Nicky (36): "Ich wusste, dass etwas geplant war. Ich wusste nicht, dass es Leute waren, die kamen und sie mitnahmen. Am nächsten Morgen lächelten meine Eltern, als ob alles in Ordnung wäre", erinnert sich die 36-Jährige in der Doku und Paris fügt hinzu: "Ich dachte, ich soll entführt werden. Ich fing an, nach meiner Mutter und meinem Vater zu schreien. Und niemand kam."

Paris Hilton, Hotelerbin und Reality-Star
Getty Images
Paris Hilton, Hotelerbin und Reality-Star
Paris und Nicky Hilton im Februar 2020
Getty Images
Paris und Nicky Hilton im Februar 2020
Paris und Nicky Hilton im Februar 2018
Getty Images
Paris und Nicky Hilton im Februar 2018
Hattet ihr auch schon mal einen wiederkehrenden Albtraum?283 Stimmen
200
Ja. Ich fühle mit ihr. Das ist der Horror!
83
Nein. Zum Glück nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de