Am Mittwoch war Kai Noll (55) das vorerst letzte Mal bei Unter uns zu sehen! Seine Figur Rufus Sturm kehrt der Schillerallee den Rücken – der Grund: Seine Tochter Lotta (Laurena Lehrich) wurde vor Kurzem entführt und kämpft seitdem mit Panikattacken. Für einen Neustart ziehen sie und ihr Vater nun nach Namibia. In ihrer letzten Szene fahren die beiden in einem Taxi davon, während ihre Freunde ihnen nachwinken. Hatte sich der Seriendarsteller so seinen Abschied ausgemalt? Promiflash hat nachgehakt.

"Ich bin zufrieden", erklärte Kai im Gespräch mit Promiflash. Trotzdem sei es aufgrund der aktuellen Lage und der zu beachtenden Abstandsregeln am Set kein leichter Dreh gewesen. "Es war für die Autoren, die grandiose Arbeit geleistet haben, das so zu schreiben, dass es noch machbar war, schwer", erzählte er. Aber die Arbeit hat sich offenbar gelohnt, denn mit dem Ergebnis ist der Schauspieler nun ziemlich happy.

Nach 17 Jahren bei "Unter uns" will sich der 55-Jährige nun auf neue Projekte konzentrieren. "Ich denke, dass ich mich wieder mehr der Musik widmen werde", kündigte er an. Diese Leidenschaft sei nämlich während seiner Zeit am Set zu kurz gekommen, und er brauche nach all der Zeit eine neue Perspektive.

Schauspieler Kai Noll
Christoph Hardt / Future Image/ Action Press
Schauspieler Kai Noll
Britta (Tabea Heynig) und Rufus (Kai Noll) bei "Unter uns"
TVNOW / Stefan Behrens
Britta (Tabea Heynig) und Rufus (Kai Noll) bei "Unter uns"
Kai Noll, Schauspieler und Musiker
wcrART/ ActionPress
Kai Noll, Schauspieler und Musiker
Wie hat euch Kais "Unter uns"-Abschied gefallen?301 Stimmen
224
Ich fand die Folge megaschön.
77
Hat mich jetzt nicht so berührt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de