Die deutsche TikTok-Bekanntheit Jasi (17) – im Netz besser bekannt unter dem Namen Jasi_xx3 – ist vor wenigen Wochen Mutter geworden: Am 23. August erblickte ihre kleine Tochter Eleyna das Licht der Welt. Jetzt berichtete die junge Influencerin ihren Fans detailliert von der Geburt ihres ersten Kindes – und schilderte dabei, welche Maßnahmen aufgrund ihrer Minderjährigkeit getroffen werden mussten: Jasis Vater musste vorab einige Unterlagen unterzeichnen!

"Mein Vater musste dann ins Krankenhaus fahren, um ein paar Zettel zu unterschreiben", erinnerte sie sich jetzt im Rahmen eines ausführlichen Geburtsberichts auf YouTube. So habe ihr Vater unter anderem sein Einverständnis geben müssen, dass der 17-Jährigen Schmerzmittel hätten verabreicht oder ein Kaiserschnitt hätte eingeleitet werden dürfen, falls dies medizinisch notwendig gewesen wäre. "Da ich ja noch minderjährig bin, konnte ich es nicht selbst unterschreiben", erklärte die junge Mutter.

Und tatsächlich habe sich die Einwilligung ihres Vaters schließlich gelohnt: Jasi habe im Vorfeld der Entbindung nicht nur krampflösende Schmerzmittel, sondern auch eine PDA sowie einen Wehentropf benötigt. "Die Wehen sind immer stärker geworden und ich habe es nicht mehr ausgehalten", rief sie sich in Erinnerung.

Jasi_xx3 und ihre Tochter
Instagram / jasi_xx3
Jasi_xx3 und ihre Tochter
Jasi im September 2020
Instagram / jasi_xx3
Jasi im September 2020
Jasi_xx3, Netz-Star
Instagram / jasi_xx3
Jasi_xx3, Netz-Star
Wusstet ihr, dass die Formulare in diesem Fall von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden müssen?462 Stimmen
317
Ja, das habe ich mir schon gedacht!
145
Nein, das war mir nicht klar...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de