Das ist noch mal gut gegangen! Alyssa Milano (47) ist momentan nicht nur wegen ihrer Schauspielerei in den Schlagzeilen. Immer wieder äußerte sich die Charmed-Darstellerin zu politischen Themen wie dem amerikanischen Wahlkampf und engagierte sich öffentlich. Sie setzte sich außerdem im Rahmen der "Black lives matter"-Bewegung dafür ein, dass Gelder für die Polizei gekürzt werden. Die musste jetzt jedoch ausgerechnet in Alyssas Nachbarschaft anrücken.

Den Vorfall, der am vergangenen Sonntag stattfand, schilderte sie in einem Statement auf ihrem Instagram-Account. "Unser Nachbar bemerkte 'einen in schwarz gekleideten Mann, der in den Wäldern zwischen unseren Anwesen mit einer Waffe herumlief'", schrieb die 47-Jährige. Dies sei ein ungewöhnlicher Anblick in dieser Gegend, sodass der Nachbar daraufhin direkt die Polizei gerufen hatte. Weil sich die Beauty und ihr Mann ebenfalls Sorgen machten, hätten sie erneut den Notruf gewählt.

Kurze Zeit später meldete sich erfreulicherweise der bis dato unbekannte Mann jedoch von sich auch bei der Polizei: Er habe lediglich Eichhörnchen gejagt und sich direkt für die Unannehmlichkeiten entschuldigt. Den Einsatz der Polizei lobte die Amerikanerin in großen Tönen. "Die Beamten waren großartig. Meine Familie fühlte sich sicher und geschützt [...]", berichtete die Beauty.

Alyssa Milano bei den Golden Globe Awards 2019
Getty Images
Alyssa Milano bei den Golden Globe Awards 2019
Alyssa Milano, Schauspielerin
Instagram / milano_alyssa
Alyssa Milano, Schauspielerin
Alyssa Milano im Februar 2020
Getty Images
Alyssa Milano im Februar 2020
Folgt ihr Alyssa Milano auf Instagram?79 Stimmen
40
Ja, ich bin großer Fan.
39
Nein, sie interessiert mich eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de