Mit diesem Gastauftritt bei America's Got Talent hat wohl niemand gerechnet! In der US-amerikanischen Version von Das Supertalent stach ein Kandidat in der aktuellen Staffel ganz besonders hervor: Archie Williams begeisterte mit seiner Stimme nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Jury rund um Heidi Klum (47) und Sofia Vergara (48). Der Sänger hat sogar schon Fans in royalen Kreisen: Herzogin Meghan (39) schickte ihm eine Videobotschaft, um ihn anzufeuern.

Im Finale der Show bereitete sich Archie gerade für seinen Auftritt vor, als der Moderator Terry Crews (52) ihn plötzlich mit diesem ganz besonderen Video überraschte. "Ich wollte dir nur sagen, dass uns deine Geschichte sehr bewegt hat und, dass wir dich jede Woche anfeuern – und zwar nicht nur, weil wir bei deinem Namen voreingenommen sind. [...] Wir sind auf deiner Seite", meinte Meghan in dem kurzen Clip und spielte dabei auf ihren Sohn an, der ebenfalls Archie heißt. Sie sei richtig stolz darauf, was der 59-Jährige bisher in der Show erreicht hat. Archie war von so viel Unterstützung natürlich sichtlich gerührt. Für den Sieg reichte es aber trotz des königlichen Supports am Ende nicht.

Der "America's Got Talent"-Star machte in der Show nicht nur durch sein Können von sich reden, sondern auch durch seine tragische Vergangenheit: Archie hatte mehr als 36 Jahre unschuldig hinter Gittern verbracht. Im Alter von 22 Jahren war er wegen Vergewaltigung und versuchten Mordes verurteilt worden – erst 2019 wurde er aus dem Gefängnis entlassen, nachdem der wahre Täter anhand der Fingerabdrücke identifiziert worden war.

Sofia Vergara und Heidi Klum bei "America's Got Talent"
Getty Images
Sofia Vergara und Heidi Klum bei "America's Got Talent"
Archie Williams, "America's Got Talent"-Kandidat
Instagram / archiewilliamsofficial
Archie Williams, "America's Got Talent"-Kandidat
Archie Harrison, Herzogin Meghan und Prinz Harry
Getty Images
Archie Harrison, Herzogin Meghan und Prinz Harry
Hättet ihr gedacht, dass Harry und Meghan "America's Got Talent" gucken?250 Stimmen
176
Ja, warum denn auch nicht?
74
Nein, das überrascht mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de