Der Scheidungskrieg zwischen Dr. Dre (55) und Nicole Young (50) geht in die nächste Runde. Schon im Juni wurde bekannt, dass der Musikproduzent und seine Frau sich nach 24 Jahren Ehe scheiden lassen wollen. Mittlerweile ist zwischen den beiden allerdings ein regelrechter Rosenkrieg entbrannt. Nicole fordert satte zwei Millionen Dollar Unterhalt pro Monat. Jetzt schlägt Dre zurück: Die Forderungen seiner Ex seien übertrieben.

"Das Ganze wirkt wie der Zorn einer wütenden Person, angestachelt von opportunistischen Anwälten", heißt es laut TMZ in den Gerichtsunterlagen des 55-Jährigen. Demnach sei Nicoles Wunsch nach zwei Millionen Dollar Unterhalt vollkommen überzogen, da er ohnehin schon alle Kosten seiner Ex übernehme. Sie dürfe weiterhin in seiner 25-Millionen-Dollar-Villa leben und er decke auch ihre Kreditkartenkosten in Höhe von 150.000 bis 350.000 Dollar pro Monat. Außerdem lasse sie sich noch mehrmals in der Woche von seinem Privatkoch Mahlzeiten zubereiten.

Die einzigen Rechnungen, die Dre laut den Unterlagen nicht bezahlt, sind die für Nicoles Anwälte. Die fordern nämlich jetzt bereits satte fünf Millionen Dollar – und das, obwohl der Scheidungsprozess noch nicht einmal drei Monate läuft.

Nicole Young und Dr. Dre, 2017
Getty Images
Nicole Young und Dr. Dre, 2017
Dr. Dre bei einem Screening von "The Defiant Ones"
Getty Images
Dr. Dre bei einem Screening von "The Defiant Ones"
Dr. Dre und Nicole Young bei der Premiere von "Miles Ahead"
Getty Images
Dr. Dre und Nicole Young bei der Premiere von "Miles Ahead"
Habt ihr den Scheidungskrieg um Dr. Dre und Nicole verfolgt?238 Stimmen
105
Ja klar.
133
Nein, das interessiert mich nicht so sehr.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de