So verärgert war Prinz William (38) wirklich über den sogenannten Megxit. Vor wenigen Monaten gaben Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) bekannt, dass sie von ihren royalen Pflichten zurücktreten. Dem angeblich ohnehin schon angeschlagenen Verhältnis zwischen William und Harry soll diese Entscheidung den Rest gegeben haben. Offenbar herrscht seither zwischen den Brüdern Eiszeit. Angeblich war William sogar so sauer, dass er sich geweigert hat, sich mit Harry zum Essen zu treffen.

Das behauptet zumindest Autor Robert Lacey laut Daily Mail in seiner neuen Biografie "Battle Of Brothers: William, Harry And The Inside Story Of A Family In Tumult". Nach Meghan und Harrys überraschendem Entschluss hatte Queen Elizabeth II. (94) einige Familienmitglieder zu einem Krisengespräch nach Sandringham eingeladen. Zuvor habe die Monarchin ihre Enkelsöhne eigentlich gemeinsam zum Mittagessen treffen wollen, doch der 38-Jährige habe sich geweigert. Er sei einfach zu wütend auf seinen kleinen Bruder gewesen. Am Ende habe Harry allein mit seiner Oma gegessen.

Der Streit zwischen den royalen Geschwistern hat sich offenbar bis heute noch nicht gelegt. Angeblich soll William erst vor wenigen Tagen absichtlich eine Videokonferenz zu Harrys Geburtstag verpasst haben. Stattdessen habe er einfach die anderen Familienmitglieder Geburtstagsgrüße ausrichten lassen.

Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Meghan und Herzogin Kate
Getty Images
Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Meghan und Herzogin Kate
Queen Elizabeth II., Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate im Juli 2018
Getty Images
Queen Elizabeth II., Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate im Juli 2018
Prinz Harry und Prinz William
Getty Images
Prinz Harry und Prinz William
Glaubt ihr, dass Harry und William sich bald wieder vertragen werden?660 Stimmen
156
Ja, da bin ich mir ganz sicher!
504
Nein, klingt nicht danach.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de