Hat Ralf Dümmel (53) eigentlich einen guten Draht zu seinen Kooperationspartnern? Der Unternehmer ist der fleißigste Investor in der Sendung Die Höhle der Löwen. Über 85 Deals konnte sich der gebürtige Bad Segeberger in dem TV-Format schon sichern. Aber wie laufen diese Geschäftsbeziehungen nach der Show weiter? Promiflash verrät der Löwe nun, wie eng der Kontakt zwischen ihm und seinen Schützlingen wirklich ist.

"Alle Gründer haben meine Handynummer, ich telefoniere oft abends mit ihnen und am Wochenende. Ich bin wirklich immer ansprechbar und das ist mir auch sehr wichtig", betont Ralf im Promiflash-Interview. Alles andere als regelmäßigen Kontakt zu pflegen, würde der 53-Jährige auch fatal finden. Das erste Meeting zwischen ihm und seinen Firmengründern könne zudem auch schon mal acht bis zehn Stunden dauern. "Bei solchen Terminen setze ich mich nicht nur kurz dazu, sondern bin wirklich die ganze Zeit dabei", erklärt der erfahrene TV-Löwe.

Gelegentlich frage sich Ralf allerdings, wie lange er noch so involviert sein und so ein enges Verhältnis zu seinen Gründern aufrechterhalten könne. Denn mittlerweile betreut er eine Menge DHDL-Kandidaten! Zum Glück habe der Investor jedoch ein fantastisches Team von über 400 Mitarbeitern, das ihm dabei unter die Arme greife, die Firmengründer zu betreuen.

Ralf Dümmel bei "Die Höhle der Löwen"
TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Ralf Dümmel bei "Die Höhle der Löwen"
Nils Glagau, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel bei "Die Höhle der Löwen" im April 2020
TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Nils Glagau, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel bei "Die Höhle der Löwen" im April 2020
Ralf Dümmel in Hamburg im Oktober 2020
Instagram / ralfduemmel_dsprodukte
Ralf Dümmel in Hamburg im Oktober 2020
Seid ihr überrascht, dass er nach der Sendung immer noch so involviert ist?175 Stimmen
54
Ja, ich habe gedacht, er wälzt alles auf seine Mitarbeiter ab.
121
Nein, überhaupt nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de