Treibt der Rosenkrieg sie jetzt in die Pleite? Eigentlich wollte Mel B. (45), dass ihre zehnjährige Tochter Madison, die sie mit ihrem Ex-Mann Stephen Belafonte (45) zur Welt brachte, aus den USA zu ihr nach Großbritannien zieht. Vor Gericht wurde dies im Zuge der Scheidung mitverhandelt, bis die Brünette ihre Forderung zurückzog: Wegen der Pandemie habe sich ihre wirtschaftliche Situation zu sehr verschlimmert. Jetzt aber wurde per Gericht angeordnet, dass Mel B. die Gerichtskosten ihres Ex-Mannes in Höhe von 500.000 US-Dollar übernehmen muss. Doch die britische Sängerin offenbart jetzt, dass sie die Zahlungsforderung keinesfalls erfüllen kann.

In einem Schreiben an den Richter erklärte das Spice Girl laut The Sun: "Ich werde wegen dieser anstehenden Zahlung insolvent gehen. Ich habe nicht die Mittel, um so eine übertriebene Summe zu zahlen." Die 90er-Jahre-Popikone versuche demnach, eine Zahlung in mehreren Etappen zu erwirken, wie ihr Anwalt Adam Schanz mitgeteilt haben soll. Die dreifache Mutter soll aktuell fast zweieinhalb Millionen US-Dollar Steuerschulden angehäuft haben – und zahle ihrem Ex-Mann zudem bereits monatlichen Unterhalt in Höhe von 15.000 Dollar.

Im kommenden Januar wird ein Richter in Los Angeles darüber verfügen, ob Mels Kostenübernahme für Belafonte auf einen Schlag getätigt werden muss. Um den eigenen Bankrott zu vermeiden, leitete die Entertainerin nun ein Verfahren gegen den Vater ihrer Tochter Angel (13) ein: Hollywoodstar Eddie Murphy (59) soll seine Finanzen offen darlegen und Mel höhere Unterhaltszahlungen überweisen als bisher.

Mel B. im September 2019
Instagram / officialmelb
Mel B. im September 2019
Mel B. mit ihrem Hund Cookie im Bett im August 2019
Instagram / officialmelb
Mel B. mit ihrem Hund Cookie im Bett im August 2019
Mel B. im November 2020
Instagram / officialmelb
Mel B. im November 2020
Glaubt ihr, dass Mel wirklich pleite ist?411 Stimmen
330
Ja, das kann ich mir gut vorstellen. Die 90er sind lange her...
81
Nein, sie sollte mit dem Revival der Spice Girls letztes Jahr ordentlich Geld gemacht haben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de