Wie hat Amira Pocher (28) das geschafft? Seit über einem Jahr ist das Model mit Oliver Pocher (42) verheiratet. Doch bevor der Entertainer sein Glück mit der dunkelhaarigen Schönheit fand, war er von 2010 bis 2014 der Ehemann von Sandy Meyer-Wölden (37). Die beiden gingen damals allerdings nicht im Guten auseinander. Inzwischen haben sich die Eltern dreier Kinder aber wieder angenähert und verstehen sich besser. Einer der Gründe dafür ist Amira!

In einem Interview mit Bunte verrät die gebürtige Österreicherin, dass sie eine große Rolle bei der Aussöhnung von ihrem Mann und dessen erster Frau gespielt habe. Insbesondere eine Sache habe ihr geholfen, dazu beizutragen, dass Sandy und Oli miteinander Frieden schließen. Wie die 28-Jährige erklärt, habe sie bemerkt, dass sie und die Blondine neben ihrem Männergeschmack noch eine weitere Gemeinsamkeit teilen: Die zwei Promi-Damen sind beide Mütter. "Dieser Austausch hat uns sehr verbunden", plaudert die "Pocher – gefährlich ehrlich"-Co-Moderatorin aus. Durch ihre Einflussnahme und ihr gutes Verhältnis zu Sandy schaffte es Amira schließlich, dass sich die beiden Streithähne wieder vertrugen.

Diese Aussöhnung sei allerdings nicht von jetzt auf gleich passiert, sondern sei ein "sehr langer und steiniger Weg" gewesen. "Es sah oft nicht danach aus, als ob die beiden jemals wieder einen vernünftigen Umgang miteinander pflegen würden“, erzählt die baldige zweifache Mama.

Oliver Pocher und Alessandra Meyer-Wölden, 2011
Getty Images
Oliver Pocher und Alessandra Meyer-Wölden, 2011
Amira Pocher im September 2020
Lenthe, Andre / ActionPress
Amira Pocher im September 2020
Oliver und Amira Pocher bei "Pocher – Gefährlich ehrlich!"
TVNOW / Stefan Gregorowuis
Oliver und Amira Pocher bei "Pocher – Gefährlich ehrlich!"
Seid ihr überrascht, dass Amiras Einfluss auf die Versöhnung so groß war?1466 Stimmen
741
Ja, total.
725
Nein, eigentlich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de