Ihr geht es den Umständen entsprechend gut! Natascha Ochsenknecht (56) schockierte ihre Fans am Montag mit einer überraschenden Neuigkeit: Sie hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Ganze zehn Tage war die Reality-Beauty ausgeknockt. Glücklicherweise hatte sie ihre schwangere Tochter Cheyenne Ochsenknecht (20) nicht angesteckt. Doch wie geht es der werdenden Mama in der momentanen Situation wirklich? Im Netz gab Cheyenne nun ein kleines Gesundheitsupdate!

Zahlreiche Fans hatten sich bereits Sorgen gemacht – in ihrer Instagram-Story konnte die schwangere Beauty aber nun Entwarnung geben. "Mir geht es gut, ich habe nichts. Mir geht es super", erzählt das Model seiner Community. Aber warum hat sich Cheyenne so lange nicht im Netz gemeldet? "Wir mussten erst mal damit klarkommen, dass jeder wusste, dass ich schwanger bin", erklärt die kleine Schwester von Jimi Blue (28) und Wilson Gonzalez Ochsenknecht (30).

Auch wenn Cheyenne nicht an Covid-19 erkrankt ist, hat sie dennoch aktuell mit einigen Schwangerschaftsproblemchen zu kämpfen. "Momentan habe ich extreme Brustkorb- und Rippenschmerzen, weil sich natürlich alles weitet", verrät sie in ihrer Insta-Story weiter und betont, dass sie ansonsten keine weiteren Wehwehchen habe.

Cheyenne Ochsenknecht, Model
Getty Images
Cheyenne Ochsenknecht, Model
Jimi Blue, Natascha, Cheyenne und Wilson Gonzalez Ochsenknecht
Instagram / nataschaochsenknecht
Jimi Blue, Natascha, Cheyenne und Wilson Gonzalez Ochsenknecht
Cheyenne Ochsenknecht, November 2020
Instagram / cheyennesavannah
Cheyenne Ochsenknecht, November 2020
Verfolgt ihr Cheyennes Schwangerschaft im Netz?343 Stimmen
69
Ja, schon von Beginn an!
274
Nein, mich interessiert das nicht so!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de