Unzählige Fans, Freunde und Weggefährten trauern um Karl Dall (✝79). Der Komiker ist am Montag verstorben. Knapp zwei Wochen zuvor hatte er einen Schlaganfall erlitten, von dessen Folgen er sich laut seiner Familie nie wieder erholt hat. Obwohl sein Tod relativ unerwartet kam, hatte der TV-Star schon Vorkehrungen für seine letzte Ruhestätte getroffen. Karl plante bereits zu Lebzeiten seine eigene Seebestattung.

Das bestätigte seine langjährige Managerin jetzt gegenüber Bild. Demnach habe der Comedian die Seebestattung im engsten Familienkreis bereits vor einiger Zeit bestellt und bezahlt. Die Beisetzung soll allerdings erst stattfinden, wenn die Pandemie ein wenig eingedämmt ist. "Also frühestens nächsten Sommer", erklärte die Managerin. Die Seebestattung des gebürtigen Ostfriesen und späteren Wahlhamburger soll dann übrigens in der Nordsee stattfinden.

In einem rührenden Social-Media-Post verabschiedete sich Karls Tochter Janina bereits von ihrem Vater. "Ich kann es nicht in Worte fassen und es tut weh, wenn ich daran denke, dass ich ihn nie wieder sehen werde und nie wieder in die Arme schließen kann", hieß es in dem emotionalen Statement.

Karl Dall, TV-Star
Getty Images
Karl Dall, TV-Star
Karl Dall, Komiker
United Archives GmbH / ActionPress
Karl Dall, Komiker
Karl Dall im Dezember 2018 in Hamburg
Getty Images
Karl Dall im Dezember 2018 in Hamburg


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de